• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ferdi Diedrichs freche Lupfer bescheren Löningen 3:3

28.04.2008

LöNINGEN Fußball-Bezirksoberligist VfL Löningen hat am Sonntag zwei Punkte verschenkt. Die Mannschaft von Trainer Josef Buschemöhle kam im Heimspiel gegen Blau Weiß Lohne nicht über ein 2:2 (1:0)-Unentschieden hinaus.

In der ersten Halbzeit stellte der VfL spielerisch die bessere Mannschaft: „Bei Lohne lief nicht viel zusammen“, meinte Löningens Betreuer Stefan Rolfes. Und so brachte Routinier Torsten Bünger die Gastgeber wenig überraschend in Front. Nach Ferdi Diedrichs feiner Ablage schoss er auf das Lohner Tor, der Ball wurde abgefälscht und landete im Kasten (35.).

Im zweiten Durchgang spielten die Gäste wesentlich aggressiver. „Lohne kam richtig heiß aus der Kabine“, sagte Rolfes. Beim VfL lief dagegen erst einmal gar nichts mehr. „Wir haben die Anfangsphase des zweiten Durchgangs völlig verpennt“, meinte Rolfes.

Lohne setzte konsequent auf lange Bälle und hatte damit Erfolg: In der 55. Minute glich Christian Bröring per Abstauber aus, nachdem Oliver Hugo die Latte des Löninger Tores getroffen hatte.

Sechs Minuten später ging Lohne sogar in Führung: Thorsten Plogmann hatte getroffen (61.). Ausnahmestürmer Ferdi Diedrich brachte Löningen ins Spiel zurück: Nach Uli Manemanns feinem Zuspiel überlistete er Lohnes Torwart Mathias Figlarz mit einem schönen Lupfer. „Danach haben wir zu unserem Spiel zurückgefunden“, sagte Rolfes. Doch nur acht Minuten später musste Löningen erneut einem Rückstand hinterherlaufen: Christoph Overberg brachte Sebastian Walbröhl zu Fall. Schiedsrichter Jan Mansholt pfiff Elfmeter, den Oliver Hugo verwandelte: „Christoph schwört Stein und Bein, dass er den Ball gespielt hat, und er schon vor dem Strafraum nach dem Ball gegrätscht hat“, sagte Rolfes.

Zum Glück für Löningen hatte Torjäger Ferdi Diedrich noch nicht genug: Mit einem unglaublichen Lupfer aus 20 Metern überrumpelte er Lohnes Keeper Figlarz, so dass der VfL sich zumindest noch über einen Punkt freuen durfte.

Tore: 1:0 Bünger (35.), 1:1 Bröring (55.), 1:2 Plogmann (61.), 2:2 Diedrich (72.), 2:3 Hugo (80.), 3:3 Diedrich (82.).

Löningen: Anneken - Lückmann, Nolting, Thürmann, Schmunkamp, Overberg, Bullermann, Bünger (62. Bremersmann), Wichmann, Manemann, Diedrich.

Schiedsrichter: Mansholt (Brinkum).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.