• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
46 Millionen Euro für „Seute Deern“
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Bremerhavener Wahrzeichen
46 Millionen Euro für „Seute Deern“

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Finalspiele teilweise auf hohem Niveau

15.01.2013

Molbergen Eine tolle Atmosphäre in der Halle und eine Vielzahl spannender, teilweise hochklassiger Tischtennisspiele waren auch in diesem Jahr das Markenzeichen der Pokalendspiele in Molbergen. Mit je drei Titeln waren der STV Barßel und der SV Höltinghausen die großen Gewinner des Turniers.

Nach der Begrüßung durch den TT-Abteilungsleiter Hans-Jürgen Koopmann startete das vom Molberger Team hervorragend vorbereitete Turnier mit den Endspielen in den Nachwuchsklassen. Große Überraschungen blieben aus. Bei den Schülerinnen und Schülern dominierten die Mannschaften des STV Barßel. Die programmierten Siege der Höltinghauser Mädchen und der Jungen des SV Molbergen fielen standesgemäß aus.

Spannend waren die Partien in den Herrenklassen C (Barßel gegen Garrel) und D (Löningen gegen Höltinghausen). Spitzentischtennis boten den zahlreichen Zuschauern im Finale der Herren B der SV Molbergen und der SV Höltinghausen.

Herren B (Bezirksoberliga/Bezirksliga): SV Höltinghausen - SV Molbergen 5:2. Beide Mannschaften schickten ihre junge Garde ins Gefecht. Beim SV Höltinghausen waren das neben Florian Henke Christian und Mathis Zurhake. Für Molbergen spielten Patrick Scheper, Oliver Peus und der in der Winterpause vom TTV Cloppenburg gekommene Ferhat Alim. Überragender Einzelspieler war Kreismeister Florian Henke, der mit seiner Vielseitigkeit auch in engen Situationen immer noch Reserven ausspielte. Vor allem gegen den ebenfalls starken Oliver Peus (zwei Siege) veranlasste er das Publikum mehrfach zu spontanem Applaus.

Sehr klug agierte der junge Mathis Zurhake in seinem Auftaktspiel gegen den Abwehrkünstler Patrick Scheper. Zur Vorbereitung hatte er eigens am Vorabend eine Trainingseinheit gegen seinen Vereinskameraden Rico Frank eingelegt. Christian Zurhake ließ sich gegen Ferhat Alim auch durch einen 0:2-Satzrückstand nicht beirren und leistete damit seinen Beitrag zum verdienten Pokalsieg des SV Höltinghausen.

Herren C (Bezirksklassen): TTV Garrel-Beverbruch - STV Barßel 4:5. Das spannendste Spiel des Tages konnte Barßel erst im fünften Satz der letzten Partie entscheiden. Mit der größeren Routine behielt Maic Strohschnieder gegen Christian Tapken, der einen 0:2-Rückstand wettmachte, die Oberhand. Nach der ersten Runde hatte es beim 3:0 nach einem klaren Sieg des TTV Garrel-Beverbruch ausgesehen. Doch mit großem Kampfgeist glichen Strohschnieder sowie Manfred Pahlke und Nils Werner zum 3:3 aus. Die Schlussrunde war an Spannung kaum zu überbieten. Alle Partien wurden über die volle Distanz von fünf Sätzen gespielt. Dem hauchdünnen Sieg von Matthias Tapken gegen Nils Werner folgte ein noch knapperer Erfolg von Manfred Pahlke gegen Andreas Lüken (11:9).

Herren D (Kreisliga): VfL Löningen II - SV Höltinghausen II 5:4. Im längsten Spiel des Tages bezwang der SV Höltinghausen den VfL Löningen hauchdünn. Der Löninger Sven Schick erwies sich wie schon in den Vorrundenspielen als unschlagbare Bank. Überraschend deutlich fiel der Sieg von Marco Ostermann gegen Alfons große Hellmann zum Löninger 4:4-Ausgleich aus. Mit seinem zweiten Tagessieg wurde Hennes Zurhake neben Aloys Pöhler zum gefeierten Matchwinner der Partie.

Herren E (Kreisklasse): SV Petersdorf - BW Ramsloh II 5:1. Mit sieben Spielern angereist, konnte der SV Petersdorf noch am Spielort das geeignete Trio nominieren. Die Ramsloher fanden zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und mussten sich trotz oft guter Zwischenstände überraschend deutlich geschlagen geben. Neben den Spitzenspielern Andreas von Garrel und Heinz Brinkmann trumpfte vor allem Bernd Cloppenburg mit Siegen gegen Jens Wilkens und Erwin Högemann ganz groß auf.

Damen B (Bezirksoberliga/Bezirksliga): SV Molbergen II - SV Molbergen 1:5. Im Molberger Vereinsduell setzte sich erwartungsgemäß die größere Routine der Bezirksoberligisten durch. In der ersten Runde konnte Nadine Bahlmann mit beherztem Auftritt gegen Petra von Höven-Bockhorst die Partie offen halten. Danach hatten Petra von Höven-Bockhorst, Monika Brinkmann und Marion Busse die Partie im Griff.

Damen C (Bezirksklasse): SV Peheim II - SV Peheim III 5:1. Auch das Peheimer Vereinsduell in der Damen-C-Klasse gewann die favorisierte Zweite. Mit dem frühen Ehrenpunkt von Alina Wernke gegen Carina Moorkamp konnte der Außenseiter die Vereinskameradinnen nur kurzzeitig schocken. Carina Moorkamp, Gaby Bregen und Anne Gottwald ließen im weiteren Verlauf der Partie kaum noch etwas anbrennen.

Jungen: SV Molbergen - STV Barßel 5:0. Die Molberger Jungen verteidigten auch im Finale ihre blitzsaubere Pokalbilanz. Allerdings mussten Leon Ortmann gegen Erwin Winter und Marcel Tabeling gegen Rouven Altrogge jeweils fünf Sätze lang mächtig kämpfen, um die Oberhand zu behalten. Im zweiten Durchgang ließ die Gegenwehr der Nordkreisler deutlich nach, so dass Tim Burrichter, Leon Ortmann und Marcel Tabeling die Partie sicher nach Hause brachten.

Mädchen: SV Peheim - SV Höltinghausen 0:5. Die jungen Mädchen aus Peheim waren gegen die Niedersachsenligamannschaft des SV Höltinghausen maßlos überfordert. Ohne Satzverlust hatten Laura Niemann, Teresa Kreinest und Ronja Rieger in Rekordzeit den „Pott“ im Sack.

Schüler: SV Molbergen II - STV Barßel 1:5. Wie schon bei den Kreismeisterschaften im Herbst wurde die Ausnahmestellung der Barßeler Schüler auch im Pokalwettbewerb deutlich. Nur Jan Wetzstein störte mit seinem Ehrenpunkt gegen Kevin Rojk die Kreise der Barßeler etwas. Insgesamt war der Sieg des STV-Trios mit Kevin Rojk, Eric Stolle und Johannes Koch ungefährdet.

Schülerinnen: STV Barßel - SV Peheim 5:0. Auch die Barßeler Schülerinnen untermauerten mit dem klaren Sieg gegen den Herausforderer Peheim die absolute Spitzenstellung im Kreis Cloppenburg. Anne-Sophie Lütjes, Henrieke Schmiemann und Anna Siekmann werden auch im jetzt folgenden Bezirkspokalwettbewerb ein gewichtiges Wörtchen mitreden.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.