• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fleming fertigt Lindern im Alleingang ab

02.12.2008

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des SV Nikolausdorf sind in glänzender Verfassung. Die Elf von Coach Heinz Thienel gewann am Wochenende gegen SW Lindern 4:1 und fuhr damit den dritten Dreier in Folge ein. Tabellenführer Hansa Friesoythe II kam nicht über ein 1:1 beim SV Gehlenberg hinaus.

SC WinkumFC Wachtum 2:3 (1:2). Die Hausherren waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, die Tore erzielten aber die Gäste. Mit einer hundertprozentigen Chancenverwertung sorgte Mathias Esters für die 2:0-Führung der Wachtumer. Winkum vergab seine Chancen leichtfertig, hatte aber auch das Pech, gleich zweimal Aluminium zu treffen. Für den Anschlusstreffer zeichnete Markus Brümmer mit einem Foulelfmeter verantwortlich (39.).

Auch im zweiten Durchgang fehlte den Hausherren das Glück. Zu allem Überfluss verschoss Markus Brümmer noch einen Foulelfmeter (65.). Wachtum dagegen eiskalt: Lars Hanneken erhöhte in der 75. Minute auf 3:1 für die Gäste. Nachdem Steffen Wehry verkürzt (80.) und Wachtums Keeper Alexander Breer die Ampelkarte gesehen hatte, weil er den Ball nicht freigegeben hatte, wurde es spannend. Den Hausherren fehlte aber die Durchschlagskraft.

Tore: 0:1, 0:2 Esters (8., 13.), 1:2 Brümmer (39., Foulelfmeter), 1:3 Hanneken (75.), 2:3 Wehry (80.).

Sr.: Stender (Peheim).

SV Gehlenberg – Hansa Friesoythe II 1:1 (0:1). Der Tabellenführer war spielerisch überlegen, fand seinen Meister aber immer wieder in Gehlenbergs Schlussmann Sebastian Haase. Deshalb führten die Gäste zur Pause nach Dennis Höhnes Tor (28.) „nur“ 1:0. Die Heimelf hatte es mit sporadischen Kontern versucht, war aber nur selten gefährlich vor dem Hansa-Gehäuse aufgetaucht.

Im zweiten Durchgang schalteten die Gäste dann ein paar Gänge zurück. Trotzdem erspielten sich die Hausherren kaum Chancen. In der Schlussminute überschlugen sich die Ereignisse: Schiedsrichter Bohlsen pfiff Elfmeter für Gehlenberg. Dennis Reiners ließ sich die Chance nicht nehmen und schoss das 1:1.

Tore: 0:1 Höhne (28.), 1:1 Reiners (90., Foulelfmeter).

Sr.: Bohlsen (Neuscharrel).

SV Nikolausdorf – SW Lindern 4:1 (2:0). Bereits nach acht Minuten zeigte Schiedsrichter Andreas Meyer, der für den nicht erschienenen Unparteiischen Jelken eingesprungen war, das erste Mal auf den Mittelpunkt. Nikolausdorfs Goalgetter Fred Fleming hatte zum 1:0 für die Hausherren getroffen. Gleichwohl sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Den Unterschied machte im zweiten Durchgang Fred Fleming. Der Angreifer schlug in der Schlussphase noch dreimal zu (70., 80., 90.). Den Ehrentreffer der Gäste erzielte Valentin Reimche in der 81. Minute.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Fleming (8., 70., 80.), 3:1 Reimche (81.), 4:1 Fleming (90.).

Sr.: Meyer.

BV BührenBW Ramsloh II 5:0 (3:0). Obwohl die Bührener zur Pause 3:0 führten, hatten die Gäste ganz ordentlich mitgehalten. Allerdings fehlte ihnen die Durchschlagskraft. Dagegen hatten Bührens Christoph Nemann (20.), Andre Stratmann (31.) und Hanno Dasenbrock (41.) ins Schwarze getroffen.

Nach dem Seitenwechsel taten die Hausherren dann nicht mehr als nötig. Sie verwalteten die Führung, die Gäste waren harmlos. Nachdem Ramslohs Alexander Bogdanov dann noch die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels gesehen hatte, (81.), erhöhten Niklas Meyer (83.) und Johannes Zurhake (87.) auf 5:0.

Tore: 1:0 Nemann (20.), 2:0 Stratmann (31.), 3:0 Dasenbrock (41.), 4:0 Meyer (83.), 5:0 Zurhake (87.).

Sr.: Stuckenborg (Oythe).

SV ScharrelVfL Markhausen 0:0. Der VfL hätte früh in Führung gehen können, ging aber mit seinen Chancen fahrlässig um. Nach einer Viertelstunde kam Scharrel besser ins Spiel. Indes verpufften die Angriffe der Gastgeber.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer kaum Höhepunkte. Bezeichnend: Die Torhüter waren die besten Spieler auf dem Platz.

Tore: Fehlanzeige.

Sr.: Frerichs (Hesel).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.