• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fliegende Beine, Spagat und Co.

31.01.2017

Scharrel Die Aufregung vor den Auftritten bei der Galasitzung und dem Kinderkarneval am kommenden Wochenende ist bei allen groß – ob es die ganz Kleinen, die Hüppelmützchen sind, die Tanzgirls oder die Großen, die Mädchen von der Tanzgarde des Sater-Ems-Carneval-Clubs (SECC) Scharrel.

Hüppelmützchen

Bei den Hüppelmützchen tanzen im Moment zehn Mädchen im Alter von acht bis elf Jahren. Sie üben freitags von 15 bis 16 Uhr. „Es ist eine sehr bunte Truppe, aber sie sind mit Feuer dabei“, sagt Trainerin Sabine Kanne. Nachwuchsprobleme gebe es keine.

Tanzgirls

Seit Oktober trainieren inzwischen die acht Tanzgirls einmal wöchentlich ihren Auftritt. Dabei werde das Training für die Elf- bis Zwölfjährigen oft spielerisch gestaltet, erklärt Maren Witte (21), die mit Laura Norrenbrock (19) die Gruppe trainiert. Sie selbst fing auch mit fünf, sechs Jahren bei den Hüppelmützchen an. Neue Ideen für die Tänze nimmt sie aus dem Internet und von der Videoplattform Youtube. „Das ist aber viel Erfahrungssache“, sagt Witte. Das Training werde auch auf Video aufgenommen, damit die Tänzerinnen eventuelle Fehler selbst ausmachen können. Die Liedauswahl werde so getroffen, dass das Publikum gut mitgehen könne. Richtig „Aufgedreht“ seien die Mädchen immer vor den Auftritten und freuen sich auf das Tanzen, weiß Witte.

Tanzgruppen in Aktion

Der Karneval in Scharrel startet am Samstag, 4. Februar, mit der Galasitzung in der Sport- und Mehrzweckhalle. Einlass ist ab 19.11 Uhr, Beginn um 20.11 Uhr. Mit dabei sein werden auch die Tanzgruppen des Sater-Ems-Carneval-Club (SECC) Scharrel. Der Kinderkarneval findet am Sonntag, 5. Februar, in der Halle statt. Einlass ist um 13.30 Uhr, Beginn um 14.11 Uhr.

Zu den Tanzgirls gehören Vivien Janßen-Olliges, Sina Schütte, Finja Hinrichs, Marie Burdorf, Hanna Dockmann, Patricia Witte, Sophie Wernke und Laura Geesen.

Tanzmariechen

Witte trainiert zudem Tanzmariechen Jasmin Waldecker. Die 14-Jährige hat schon etwas Erfahrung, da sie bereits zum zweiten Mal als Tanzmariechen alleine auftritt. Mit Witte ist sie seit September in den Vorbereitungen. Die 21-Jährige wählte als Musikstück ein modernes Gardelied aus. Gemeinsam überlegten sie sich eine Choreographie aus Spagat, Radschlägen und vieles mehr. „Mit Jasmin funktioniert alles total routiniert“, sagt Witte. Denn das Tanzmariechen hat schon sehr früh beim SECC mit dem Tanzen begonnen.

Tanzgarde

„Alte Hasen“ sind auch die zehn Mädels im Alter zwischen 15 und 19 Jahren der Roten Garde. Sie studieren seit September autonom zwei Tänze ein: den Gardetanz und den Showtanz. Diese variieren in jedem Jahr sagt Bianca Haak (18), die sich zusammen mit Lara Werner und Svenja Bruns die Choreographie zum Gardetanz überlegt hat. Die Musik wurde gemeinsam ausgesucht. Beim Showtanz wurde in den vergangenen Jahren schon Hip-Hop oder Musical gezeigt. In diesem Jahr kann sich das Publikum auf etwas ganz anderes freuen, verspricht Haak. Obwohl sie schon viele Jahre Erfahrung hat, ist sie bereits „total aufgeregt“. „Das ändert sich nie.“

Quereinsteiger gebe es auch, sagt sie. Mit 14 Jahren wird man in die Garde aufgenommen. Dieses Jahr gibt es drei Neuzugänge. Es tanzen: Natalie Janßen-Olliges, Susanne Waldecker, Simone Waldecker, Jessika Waldecker, Lara Werner, Svenja Bruns, Meike Vocks, Damaris Teipen, Stella Torbecke und Bianca Haak.

Tanja Henschel Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.