• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fonka fertigt Evenkamp ab

09.11.2010

KREIS CLOPPENBURG Die Fußballer des SV Gehlenberg haben am Sonntag mit einem 8:0-Heimsieg gegen den SV Nikolausdorf die Tabellenspitze der 1. Kreisklasse erobert. Allerdings hat der SVG dabei von Spielausfällen profitiert. So wurde neben dem Duell zwischen dem SV Emstek II und dem bisherigen Tabellenführer SV Bösel auch die Begegnungen zwischen dem VfL Markhausen und dem SV Harkebrügge abgesagt. Auch die Spiele TuS Emstekerfeld II - BV Neuscharrel sowie BV Bühren - SW Lindern sind dem Regen zum Opfer gefallen.

SV Petersdorf - SV Altenoythe II 3:1 (2:0). Die ersten 45 Minuten gestalteten sich ausgeglichen. Beide Teams erspielten sich gute Möglichkeiten. Tore erzielten aber nur die Hausherren. Michael Pietruschka brachte den Aufsteiger nach elf Minuten in Front. Enrico Oertel erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0 (42.).

Mit der Führung im Rücken bestimmten die Hausherren nach dem Seitenwechsel das Spiel. Auch der 1:2-Anschlusstreffer von Hendrik Meyer (49.) brachte die Petersdorfer nicht aus ihrem Rhythmus. Markus Piehl hatte schließlich die Entscheidung auf dem Fuß. Der Spielertrainer der Hausherren hämmerte einen Foulelfmeter an die Latte (64.). Allerdings machte Enrico Oertel neun Minuten später mit seinem zweiten Treffer alles klar.

Tore: 1:0 Pietruschka (11.), 2:0 Oertel (42.), 2:1 Meyer (49.), 3:1 Oertel (75.).

Schiedsrichter: Tress (Harkebrügge).

SV Evenkamp - SC Sternbusch II 1:5 (1:2). Der SVE hatte gut begonnen und war sogar durch Sascha Anneken nach zehn Minuten in Führung gegangen. Allerdings konnte Nils Fonka nur sechs Zeiger-Umdrehungen später ausgleichen. Davon ließen sich die Evenkamper allerdings nicht aus dem Spiel bringen. Beinahe wären sie 2:1 in Führung gegangen. Allerdings fehlte ihnen im Gegensatz zu Maxim Kitow die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Der brachte Sternbusch in der 34. Minute in Front.

In der zweiten Halbzeit verloren die Hausherren dann völlig den Faden. Die Partie wurde mehr und mehr zur Fonka-Show. Der Mittelfeldspieler ließ seinem Treffer aus der ersten Halbzeit noch einen lupenreinen Hattrick im zweiten Durchgang folgen (48., 61., 63.).

Tore: 1:0 Anneken (10.), 1:1 Fonka (16.), 1:2 Kitow (34.), 1:3, 1:4, 1:5 Fonka (48., 61., 63.).

Schiedsrichter: Teschner (Winkum).

FC Wachtum - BW Galgenmoor 4:0 (0:0). Nach 15 Minuten des Abtastens übernahm die Heim-Elf die Initiative. Das Tor der schwachen Gäste blieb aber bis zur Pause wie vernagelt. Selbst ein Elfmeter führte für die Hausherren nicht zum gewünschten Erfolg: Marcel Vodde scheiterte am Galgenmoorer Schlussmann (25.).

Nach dem Pausentee machte Wachtum weiter Druck – und nun auch die Tore: Marcel Vodde (47.) und Matthias Esters (49.) brachten Wachtum auf die Siegerstraße. Galgenmoor hatte dem FC nichts mehr entgegenzusetzen.

Dennoch konnten die Hausherren den Sack erst in der Schlussphase zumachen. Clemens Esters (80.) und Patrick Middendorf (82.) schossen die Tore drei und vier. Und für Galgenmoor kam es noch schlimmer: Alexander Volmich sah in der 86. Minute die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels.

Tore: 1:0 Vodde (47.), 2:0 M. Esters (49.), 3:0 C. Esters (80.), 4:0 Middendorf (82.).

Schiedsrichter: Wendte (Löningen).

SV Gehlenberg - SV Nikolausdorf 8:0 (5:0). Die Hausherren waren 90 Minuten lang die klar überlegene Mannschaft. Die Gäste hatten der Gehlenberger Angriffswucht nichts entgegenzusetzen. Matthias Lukas (5.) und Hannes Steenken (9.) trafen schon in der Anfangsphase. Dennis Heymann (17.) und Hannes Steenken (34., 38.) machten bereits vor der Pause alles klar.

Nach drei weiteren Treffern im zweiten Durchgang – Julian Schade (54.), Hannes Steenken (64.) und René Meemken (68.) hatten eingenetzt – nahmen die Hausherren ein wenig das Tempo raus. Ansonsten wäre der SVN wohl noch schlimmer bestraft worden.

Tore: 1:0 Lukas (5.), 2:0 Steenken (9.), 3:0 Heymann (17.), 4:0, 5:0 Steenken (34., 38.), 6:0 Schade (54.), 7:0 Steenken (64.), 8:0 Meemken (68.).

Schiedsrichter: Stoyke (Elisabethfehn).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.