• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Formstarke Friesoyther feiern verdienten Heimerfolg

06.12.2011

KREIS CLOPPENBURG Reife Leistung: Die A-Junioren-Fußballer des VfL Löningen haben sich am Sonnabend im Heimspiel gegen die SG Essen/Bevern ein 1:1 (0:0) erkämpft. Unterdessen unterlagen die B-Junioren des SV Bösel daheim dem FSV Westerstede mit 1:2.

A-Junioren, Bezirksliga: VfL Löningen - SG Essen/Bevern 1:1 (0:0). Die Löninger versuchten, von Beginn an Druck aufzubauen. Doch die Abwehr der Gäste stand sicher. Auch die Defensive der Hausherren ließ in der ersten Halbzeit nichts anbrennen. So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.

In der zweiten Halbzeit gingen die Gäste durch Okan Duman in der 65. Minute in Führung. Er hatte einen Stellungsfehler in Löningens Hintermannschaft eiskalt ausgenutzt. Im Anschluss warfen die Löninger alles nach vorne, und das zahlte sich aus: In der 75. Minute spielte Hinnerk Künnen seine Schnelligkeit aus, überlief Essens Abwehr und netzte zum 1:1-Endstand ein.

Tore: 0:1 Duman (65.), 1:1 Künnen (75.).

VfL: Krüßel - Stindt, Wienken, Herding, Künnen, Timpe, Sibbel, Koopmann, Ostermann, Zahn, Ahrens (45. Flerlage).

B-Junioren, Landesliga: Hansa Friesoythe - Raspo Osnabrück 3:0 (2:0). Murat Moussa brachte Hansa in Führung (8.). Der Treffer gab den Friesoythern Rückenwind. Noch vor der Pause erhöhte Janek Siderkiewicz auf 2:0 (20.).

In der zweiten Halbzeit machte Hansa weiter Druck. Tobias Lautenschläger besorgte nach schöner Vorarbeit von Felix Mecklenburg das 3:0 (42.). In der Folgezeit erarbeiteten sich beide Teams gute Chancen. Ein weiteres Tor fiel jedoch nicht mehr.

Tore: 1:0 Moussa (8.), 2:0 Siderkiewicz (20.), 3:0 Lautenschläger (42.).

Hansa: Bullermann - Lautenschläger (64. Pham), Kohake, Mecklenburg, Lukaßen (72. Deeken), Göken (41. Sezer), Markus, Kramer, Moussa (72. Siderkiewicz), Deeken (48. Niemann), Siderkiewicz (55. Ibelings).

Bad Bentheim - BV Cloppenburg 1:5 (1:1). Die Cloppenburger taten sich im ersten Abschnitt schwer. Sie konnten sich bei ihrem Torhüter Tegenkamp bedanken, dass sie nicht früh in Rückstand geraten waren.

Cloppenburgs Führungstreffer durch Nuxoll (27.) fiel dann auch wie aus dem Nichts. Allerdings hielt die Führung auch nicht lange. Bereits 180 Sekunden später markierte Modic das 1:1.

In der zweiten Halbzeit nahm Cloppenburgs verärgerter Trainer ein paar taktische Umstellungen vor. Und der Griff in die Taktikkiste sollte sich auszahlen. Cloppenburg kam immer besser ins Spiel und erarbeitete sich gute Möglichkeiten. Folgerichtig schossen Blömer (44.), Thölke (50.), Schmiederer (65.) und Nuxoll (75.) noch einen klaren BVC-Sieg heraus.

Tore: 0:1 Nuxoll (27.), 1:1 Modic (30.), 1:2 Blömer (44.), 1:3 Thölke (50.), 1:4 Schmiederer (65.), 1:5 Nuxoll (75.).

BVC: Tegenkamp (68. Wienholt) - Nuxoll (41. Uzunhasanoglu), Bröring, Schumacher, Thölke (72. Witt), Swoboda, Bruns, Schmiederer (72. Nuxoll), Sopa, Blömer, Hasanbasic.

Bezirksliga: SG Essen/Bevern - VfL Löningen 1:2 (1:1). Die Spielgemeinschaft erzielte bereits nach zwei Minuten per Foulelfmeter das 1:0. Im Anschluss drängten die Gäste mit aller Macht auf den Ausgleich – und zwar mit Erfolg: Lukas Janning erzielte in der 17. Minute das 1:1.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit dem besseren Ende für die Löninger. In der letzten Minute drückte Johannes Gettmann den Ball über die Linie des SG-Gehäuses.

SV Bösel - FSV Westerstede 1:2 (0:1). Die Böseler konnten ihre Überlegenheit in der Anfangsphase nicht in Tore ummünzen. Schlimmer noch, die Gäste trafen stattdessen: Jonah Müller brachte Westerstede nach einem Einwurf in Führung (18.).

Kurz nach dem Pausentee gelang Bösel durch Manuel Peukert das 1:1 (45.). Allerdings konnten sich die Gastgeber anschließend nicht mehr entscheidend in Szene setzen. Dafür startete der FSV noch einen Angriff: In der 75. Minute erzielte Westerstedes Nikolay Popow den Siegtreffer.

Tore: 0:1 Müller (18.), 1:1 Peukert (45.), 1:2 Popow (75., Foulelfmeter).

SVB: Block - Hagedorn, Reinken, Sprock, Schlarmann, Böckmann, Pham, Brinkmann, Willms, Domowez, Peukert. Eingewechselt: Pleye und Behrens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.