• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frank Stuckenberg bestätigt Topform

11.04.2008

[VORSPANN] Frank Stuckenberg, Athlet des Cloppenburger Schwimmvereins, hat sich für die Deutsche Meisterschaft in Berlin qualifiziert. Beim 4. Schwimm-Meeting der TSG 07 Burg Gretesch im Osnabrücker Nettebad schlug er über 50 Meter Schmetterling nach 26,67 Sekunden an und unterbot damit die geforderte Norm für die Titelkämpfe auf Bundesebene.

Schon beim Ostermeeting in Wardenburg hatte Stuckenberg seine derzeitige Topform bewiesen. Dort hatte er über 100 Meter Schmetterling einen neuen Veranstaltungsrekord aufgestellt. In Osnabrück blieb er auf dieser Strecke aber über der Pflichtzeit für die Deutsche Meisterschaft (1:00,00). Er schlug erst nach 1:01,97 Minuten an. Aber Stuckenberg gab sich kämpferisch: „Bei den Landesmeisterschaften werde ich eine Minute schwimmen, bei den Norddeutschen Meisterschaften noch mal schneller – und dann geht’s ab nach Berlin“, ist er sich sicher. Bei den „Norddeutschen“ tritt Stuckenberg voraussichtlich über 50, 100 und 200 Meter Schmetterling sowie über 50 und 100 Meter Rücken an, hofft seine Trainerin Stefanie Thölken.

Andrea Kostrowski qualifizierte sich ebenfalls für die Norddeutsche Meisterschaft. Sie unterbot die Pflichtzeit über 50 Meter Freistil (0:29,75 Minuten) und 100 Meter Freistil (1:05,08 Minuten). Mareike Jansgers, die sich bereits im Winter 2007 in Bremen über 50 Meter Rücken qualifiziert hatte, bestätigte ihre Leistung. Über die doppelte Distanz verpasste sie die Pflichtzeit aber um zwei Sekunden. Ihr Ziel bei den Landesmeisterschaften ist es, die Qualifikation für die Norddeutschen zu schaffen. Auch Philipp Bergmann bestätigte seine in Bremen gezeigte Leistung über 50 Meter Rücken und blieb unter der Pflichtzeit. Über 100 und 200 Meter Rücken fehlte ihm aber die Ausdauer.

Christian Göthert und Ralf Stuckenberg hatten vor dem Wettkampf in Osnabrück verletzungsbedingt nicht regelmäßig trainieren können. Göthert, der in Wardenburg bereits einen ersten Test absolviert hatte und in Osnabrück neue Bestzeiten schwamm, war nicht ganz mit seiner Leistung zufrieden, weil er sich nicht für die Landesmeisterschaft qualifizieren konnte. Ralf Stuckenberg, der sich schon für die Landesmeisterschaft qualifiziert hatte, strebt derweil noch die Qualifikation zur „Norddeutschen“ an.

Kerstin Baumann war mit ihren Leistungen ebenfalls nicht zufrieden. Sie verpasste die Qualifikation für die Norddeutsche Meisterschaft über 50 Meter Brust und Freistil nur um wenige Zehntel. Auch über 100 Meter Brust und Freistil kam sie nicht an ihre Bestmarken heran. Auch Neele Többen, Lukas Abeln, Franziska Sieburger und Thomas Kamiski hatten sich trotz teils guter Zeiten mehr ausgerechnet. Jonas Alpmann zeigte trotz Trainingsrückstands eine gute Leistung. Er verbesserte seine Bestzeiten über 50 Meter Brust und 100 Meter Rücken. Über 100 Meter Brust blieb er drei Zehntel über seiner Bestmarke.

Coach Thölken hat derweil das Defizit ihrer Schützlinge registriert. „Wir müssen noch stark an unserer Grundausdauer arbeiten“, mahnte sie, weil die Landes-, Norddeutschen und Deutschen Meisterschaften auf der Langbahn, also der 50 Meter Bahn, ausgetragen werden. Die mittelmäßige Ausdauer sei aber auch auf die unregelmäßige Trainingsbeteiligung während der Osterferien und die Verletzungen einiger Schwimmer zurückzuführen, sagte sie nach der Mammutveranstaltung in Osnabrück mit insgesamt 3061 Meldungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.