• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schulte-Elf lässt am Main etwas Zählbares liegen

11.03.2019

Frankfurt Am Main /Cloppenburg Die in der Zweiten Bundesliga spielenden Fußballerinnen des BV Cloppenburg haben einen Rückschlag erlitten. Sie verloren am Sonntag bei der Reserve des 1. FFC Frankfurt mit 1:2 (1:1). Dabei hatte es zu Beginn ganz gut für die Gäste ausgesehen.

Deren Trainerin Tanja Schulte hatte eine ähnliche Marschroute ausgewählt wie in der Partie gegen den SV Meppen. Sie setzte auf ein 4-3-3-System und darauf, die Frankfurterinnen früh unter Druck zu setzen. Diese Taktik haute in den ersten 25 Minuten hervorragend hin.

Der BVC kam durch Natsuki Kishikawa (7.) und Agnieszka Winczo (9.) zu guten Gelegenheiten. Die Offensivbemühungen der Frankfurterinnen waren anfangs auch nicht von Erfolg gekrönt. Nach 23 Minuten gab es Elfmeter für Cloppenburg. Frankfurts Lina Linke hatte Winczo zu Fall gebracht. Den Elfmeter verwandelte Jannelle Flaws, die den Ball in die linke Ecke des Frankfurter Tores wuchtete.

Trotz der Führung im Rücken gaben die Cloppenburgerinnen nach und nach das Zepter in einer zweikampfbetonten Partie aus der Hand. „Die Frankfurterinnen spielten mutiger, während wir locker gelassen haben“, ärgerte sich Schulte. Somit verschoben sich die Machtverhältnisse auf dem Platz. Mit bösen Folgen für den BVC: Die stärker werdenden Frankfurterinnen glichen kurz vor der Halbzeitpause durch Caroline Krawczyk aus (44.). Der Ausgleich sei nicht unverdient gewesen, so Schulte.

In der zweiten Halbzeit erspielten sich beide Teams einige Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Nach einer guten Stunde waren die Cloppenburgerinnen besser im Spiel. Doch eine erneute Führung des BV Cloppenburg verhinderte Frankfurts Torfrau Karla Erichsen. In der 66. Minute erarbeitete sich Cloppenburg nach einer Ecke wieder eine Chance. Doch nach einem Tohuwabohu vor dem Gehäuse des 1. FFC Frankfurt II schnappte sich deren Torhüterin Erichsen den Ball.

Dann der nächste Rückschlag für den BV Cloppenburg: In der 71. Minute hallte der Elfmeterpfiff durch das Stadion, nachdem Krawczyk im Zweikampf mit Sarah Geerken zu Fall gekommen war. Frankfurts Schützin hieß Valentina Limani, die eiskalt zum 2:1 verwandelte (72.). Im weiteren Spielverlauf setzten die Cloppenburgerinnen alles daran, den Rückstand zu egalisieren. Sie kamen auch noch zu Gelegenheiten, aber mit dem Ausgleich wurde es nichts mehr.

Kurz vor Schluss hatte Frankfurt noch eine gute Konterchance, die BVC-Torhüterin Vanessa Fischer parierte (87.). „Es ist ärgerlich, dass wir hier nichts mitgenommen haben. So haben wir es verpasst, uns ein wenig von unten abzusetzen“, sagte Schulte.

Tore: 0:1 Flaws (24., Foulelfmeter), 1:1 Krawczyk (44.), 2:1 Limani (72., Foulelfmeter).

BV Cloppenburg: Fischer – Hasenkamp, Geerken, Luker, Dimitriou, Kishikawa, Johanning, Josten, Flaws, Winczo, Meyer. Schiedsrichterin: Davina Haupt (Poppenhausen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.