• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Franziska Lüken zeigt Konkurrenz die Hacken

30.06.2015

Löningen Schwer was los in der Löninger City war am Sonnabend bei den Schülerkonkurrenzen des 13. „Remmers-Hasetal-Marathons“. 172 Schülerinnen und 181 Schüler durften sich nach absolvierten 1800 Metern auf dem roten Teppich im Zieleinlauf eine Medaille umhängen lassen.

Nur eine Woche nach ihrem Triumph beim Emsteker Kirmeslauf war die für den SV Molbergen startende Kneheimerin Franziska Lüken (U-14) erneut nicht zu schlagen. Die Blondine gab sofort nach dem Start Vollgas und bog grinsend auf die Zielgerade ein. Am Ende stand eine Zeit von 6:46 Minuten zu Buche. In knapp zwei Wochen wird die von allen nur „Franzi“ gerufene Sportlerin in Celle ihr Debüt bei den Landesmeisterschaften über die 2000-Meterstrecke feiern.

Platz zwei in Löningen belegte mit 13 Sekunden Rückstand Patrizia Fredeweß (U-16) vom TV Cloppenburg. Als Gesamtdritte verblüffte derweil Löningens U-10-Schülerin Pia Albers die Konkurrentinnen und die ununterbrochen anfeuernden Zuschauer. Der Laufzwerg benötigte exakt sieben Minuten. Eine sensationelle Leistung.

In starker Form präsentierten sich auch die Zwillinge Carolin und Sophie Hinrichs vom VfL Löningen. In der Altersklasse U-12 gewann Carolin (7:07 Minuten) vor ihrer Schwester (7:25 Minuten). Der Schülerlauf wurde zu einer klaren Angelegenheit für den Lastruper Marvin Pohl (VfL Löningen). Der U-16-Schüler blieb in der Zeit von 5:49 Minuten deutlich unter der Sechs-Minuten-Marke.

Den im Jahr 2009 vom inzwischen für die LG Braunschweig startenden Löninger Steffen Brümmer aufgestellten Rekord (5:30 Minuten) konnte Pohl allerdings nicht ernsthaft gefährden. Stattdessen ging’s für ihn gleich nach dem Zieleinlauf zurück ans Startband. In der Zeit von 18:09 Minuten nahm Pohl mal eben auch den Sieg im Fünf-Kilometerlauf mit nach Hause.

Bei den Schülern gingen derweil auch die Plätze zwei und drei an die Lokalmatadore. Simon Rund (U-16) setzte sich dank eines furiosen Schlussspurts in der Zeit von 6:28 Minuten hauchdünn gegen Kai Krüßel (U-14, 6:30 Minuten) durch. In der U-12-Wertung hatte Fynn Mesch (Löningen) in der Zeit von 6:43 Minuten die Nase vorne. Auf die Plätze kamen Felix Wieborg und Simon Edelburg.


Bilder unter     www.nwzonline.de/cloppenburg-kreis/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.