• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Gehlenbergerinnen fehlt in Bunnen der nötige Biss

29.08.2017

Friesoythe /Cloppenburg /Löningen Der Pokal hat bekanntermaßen seine eigenen Gesetze, von denen offenbar eines besagt, dass kurz zuvor gespielte Punktspiele wenig Aussagekraft in Bezug auf anstehende Pokalduelle haben: Hatten sich die Fußballerinnen der FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf noch eine Woche zuvor 3:2 bei Bezirksliga-Konkurrent DJK Bunnen durchgesetzt, so kassierten sie am Sonntag im Bezirkspokal-Duell an selber Stelle eine 1:6-Niederlage. Damit stehen die Bunnerinnen im Achtelfinale, in dem sie es am Sonntag, 1. Oktober, ab 15 Uhr zu Hause mit der SG Timmel/Moormerland zu tun bekommen.

Das zweite Team dieser Spielgemeinschaft ist am Sonntag an der SG Neuscharrel/Altenoythe gescheitert. Die Mannschaft aus der Stadt Friesoythe setzte sich zu Hause mit 4:2 durch und trifft nun am 1. Oktober (12.30 Uhr) – ebenfalls daheim – auf die SG Neuenburg/Dangastermoor.

Dagegen ist für die Zweitliga-Reserve des BV Cloppenburg der Pokal-Wettbewerb ebenso beendet wie für die FSG Gehlenberg. Die Cloppenburgerinnen unterlagen in der zweiten Runde auswärts dem SV Herbrum mit 1:3.

Bezirkspokal, 2. Runde

DJK Bunnen - FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf 6:1 (1:0). Es ist schon kurios: Die FSG kam viel besser in das Spiel, das sie mit 1:6 verlieren sollte, als eine Woche zuvor in die Partie, die sie für sich entschieden hatte. Allerdings wurde das Gehlenberger Team schon in der dritten Minute geschwächt: Maike Berssen wurde aus Sicht der Gäste im gegnerischen Sechzehner gefoult und musste das Spielfeld verletzt verlassen. Das Foulspiel sei jedoch durch den ansonsten guten Schiedsrichter übersehen worden und so auch der ihrer Meinung nach fällige Elfmeterpfiff ausgeblieben.

So mussten die Trainer Werner Bruns und Siegfried Kleinau, die schon vor dem Spiel wegen privater Termine mehrerer Spielerinnen umzubauen hatten, erneut umstellen. Zwar hatte Gehlenberg anschließend noch zwei Chancen, aber Bunnen übernahm mehr und mehr das Kommando.

Das ging schließlich so weit, dass die Gastgeberinnen die Partie dominierten und in der 17. Minute durch einen Distanzschuss Vera Benners in Führung gingen.

Anschließend bewahrte Torhüterin Ines Hachmöller ihre Mannschaft vor einem höheren Rückstand. Die Fernschüsse, mit denen es die DJK versuchte, entschärfte sie souverän.

In Hälfte zwei erspielten sich die Bunnerinnen dann aber Torchancen am Fließband. Zunächst hielt Hachmöller jedoch zweimal, dann klärte Ina Helmer auf der Linie. Aber in der 60. Minute fiel dann doch das 2:0: Die DJK hatte sich über links durchgesetzt, und Ulrike Kleyer schob ein.

Zwar sorgte Lina Hansen vier Minuten später für Gefahr vor dem Bunner Tor, aber anschließend machte die DJK alles klar: Juliane Dellwisch (68.), Vera Benner (66., 73.) und Marie Moorkamp (82.) nutzten das Fehlen des nötigen Bisses in der FSG-Defensive, um Bunnen zum Sieg zu schießen.

Dennoch endete das Spiel für die Gastgeberinnen etwas unglücklich: Eine Bunner Spielerin trat der durchgestarteten Isabelle Sommerer – offenbar versehentlich – im Strafraum in die Hacken und sah Rot. So konnte Lea Schade zum Elfmeter antreten und im Nachschuss den Ehrentreffer für die Gehlenbergerinnen erzielen (87.).

SG Neuscharrel/Altenoythe - SG Timmel/Moormerland II 4:2 (2:1).

Tore: 1:0 Sonja Stammermann (13.), 2:0 Marion Thiel (22.), 2:1 Friederike Schwarzer (44.), 3:1 Marion Thiel (73.), 3:2 Sara Schroll (78.), 4:2 Marion Thiel (90.).

SV Herbrum - BV Cloppenburg II 3:1 (2:1).

Tore: 1:0 Marion Olliges (25.), 1:1 Gina Schmidtke (33.), 2:1 Derya Örner (45.), 3:1 Marina Wilhelm (60.).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.