• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

B-Junioren-Fußball: Friesoythe feiert vorzeitigen Titelgewinn

27.05.2014

Cloppenburg Die von Carsten Stammermann trainierten B-Junioren-Fußballer Hansa Friesoythes sind vorzeitig am Ziel. Durch den Sieg am Sonnabend im Auswärtsspiel gegen den SV Brake (2:1) machte der Bezirksligist zwei Spieltage vor Schluss die Meisterschaft perfekt. Nach nur einem Jahr auf Bezirksebene kehrt die Hansa-Kogge in die Landesliga zurück.

Landesliga: JFV Leer U-17 - BV Cloppenburg U-17 8:1 (3:0). Peinliche Pleite: Gegen den Tabellenachten hatten die Cloppenburger nicht viel zu bestellen. Bereits an diesem Mittwoch haben sie die Chance zur Wiedergutmachung. Dann empfangen sie die JSG Lohne/Wietmarschen. Die Begegnung wird um 20 Uhr angepfiffen.

Bezirksliga: SV Brake - Hansa Friesoythe 1:2 (0:0). In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer bei strömendem Regen ein reines Kampfspiel. Die Gäste versäumten es, ihre Chancen durch Heyens (24.) und Werner (35.) in etwas Zählbares umzumünzen. Die größte Möglichkeit vergab allerdings Matthias Wedermann, der eine schöne Flanke von Johannes Göken nicht im Braker Gehäuse unterbringen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild: Friesoythe bestimmte das Spiel, während die Braker weiter auf ihren Kampfgeist setzten. Zehn Minuten vor Schluss gelang Carsten Düker die Gäste-Führung. Die Meisterschaft schien zum Greifen nah, zumal die Niederlage des ärgsten Verfolgers (2:4 gegen Ganderkesee) bereits durchgesickert war. Doch die Braker steckten nicht auf. Sie kamen durch Martin Wille zum Ausgleich (77.).

Hansa warf nun alles nach vorne. Kurz vor Schluss startete Göken einen Alleingang, der aber nicht von Erfolg gekrönt war. Er scheiterte an Brakes Fänger (79.). Mit der letzten Aktion der Begegnung konnten die Friesoyther dann doch noch den Dreier eintüten. Tobias Bruns drehte einen Freistoß aus halblinker Position in die lange Ecke.

FC Lastrup - SG Harpstedt 0:5 (0:2). Die ersatzgeschwächten Lastruper – Coach Hans Lückmann fehlten fünf Stammspieler – versagten im Kollektiv. Bereits nach 23 Minuten lag der FCL nach Toren von Merlin Janowsky (18.) und Niklas Fortmann (23.) 0:2 hinten. Nach dem Seitenwechsel verkürzte Stefan Kaiser per Freistoß auf 1:2 (63.). Nun keimte kurz Hoffnung auf im Lager des Tabellensiebten, die aber nach kurzer Zeit schon wieder verflogen war. Matthias Barenbrügge (66.), Alex Dublin (71.) und Hannes Neuhaus (80.) besiegelten aus Lastruper Sicht einen rabenschwarzen Tag. „Insgesamt war ich sehr enttäuscht von der Einstellung einiger Spieler“, so Lückmann.

 Die Lastruper müssen am Mittwoch schon wieder ran. Sie gastieren ab 19 Uhr beim 1. FC Ohmstede.

VfL Wildeshausen - SG Emstek/Höltinghausen 3:5 (2:4). SG-Akteur Linus Backhaus eröffnete das Torfestival in Wildeshausen (9.). Er hatte eine kurz abgewehrte Ecke per Direktabnahme ins VfL-Tor gehämmert. In der Folgezeit ließ die Spielgemeinschaft Ball und Gegner laufen. In der 19. Minute erhöhte Louis Koopmann auf 2:0. Damit nicht genug: Eine tolle Kombination zwischen Cedric Decker und Rasmus Backhaus fand den Weg zu Mathis Lampe. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und traf zum 3:0 (23.).

Im Gefühl des sicheren Sieges ließen die Gäste die Zügel ein wenig schleifen. So kam der VfL durch einen verwandelten Foulelfmeter zum 1:3. Lampe stellte den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder her (32.). In der 38. Minute kamen die Wildeshauser auf 2:4 heran. In der zweiten Halbzeit schraubten beide Teams ihre Torproduktion aber zurück. Lampe erzielte mit einem sehenswerten Fallrückzieher den fünften SG-Treffer (59.), während der VfL kurze Zeit später erneut Ergebniskosmetik betreiben konnte (74.).

SG Emstek/Höltinghausen: Wesbrock - Mattke, Vocke, Koch, Müsegas (41. Bödiker), Linus Backhaus, Kalvelage, Koopmann (46. Schmidt), Ramus Backhaus, Cedric Decker (60. Kai Decker), Lampe.

VfL Löningen - TSV Abbehausen 0:0. Mit dieser Nullnummer haben die Löninger den Klassenerhalt perfektgemacht. Ihr Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt bei noch zwei ausstehenden Partien beruhigende sieben Zähler.

VfL Löningen: Mioschka - Willenbrink, Olewicki, Diekmann, Niemeyer, Budke (41. Ostermann), Grünloh, Brundiers, Klose, Willen, Lübken.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.