• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hansa Friesoythe erwartet Mannschaft der Stunde

26.10.2018

Friesoythe Der Abstiegskampf wäre zwar noch zu früh ausgerufen – aber für Fußball-Landesligist Hansa Friesoythe ist bei nunmehr zwölf Punkten das Tabellenende nur drei Zähler, der erste Abstiegsplatz nur noch einen Punkt entfernt. Aber vor dem Heimspiel an diesem Sonntag um 14 Uhr (!) gegen den SV Holthauen-Biene bleibt Trainer Hammad El-Arab ruhig, der auch in der vierten Saison genau weiß, wie hart die Situation bei vier oder fünf Absteigern in der Liga werden kann.

Ausgerechnet jetzt aber kommt mit Holthauen-Biene der Tabellendritte mit dem Schwung, der Topmannschaft SV Bevern die erste Niederlage überhaupt zugefügt zu haben. Friesoythes „Schicksal“ ist, so will es der Spielplan, dass Beverns Gegner stets eine Woche später auf Hansa trifft.

„Es kann für uns eine unangenehme Aufgabe werden, wenn wir uns am Sonntag nicht auf einen kampfstarken, sehr robusten Gegner einstellen. Holthausen-Biene ist für mich die laufstärkste Mannschaft der Liga und als momentan Dritter für mich die größte Überraschung der Liga. Schließlich sind sie nur nach den Punktabzügen für den TSV Oldenburg in der Liga geblieben“, sagt El-Arab.

Er hat mit seiner Mannschaft die 0:3-Niederlage beim Tabellenzweiten BW Papenburg analysiert und hoffe nun, seine Schützlinge orientieren sich an der Leistung der ersten Halbzeit. In Halbzeit zwei habe dann die erforderliche „Coolness“ gefehlt, auf einen Rückschlag durch den 0:1-Rückstand zu reagieren. „Wir verlieren dann zu häufig den Faden. Es fehlen dann die Tugenden vor allem im Eins-gegen-eins sowohl in der Abwehr als auch im Angriff, die richtigen Lösungen zu finden“, sagt der Trainer des Tabellenneunten. Es werde viel zu viel versucht, über Strategien die Aufgaben zu lösen, statt die Zweikämpfe richtig anzugehen. Die Gäste um Torjäger David Brink – er erzielte wie Hansa-Torjäger Robert Plichta sieben Tore – und um Spielmacher Amin Rahmani haben bereits zwei Auswärtssiege auf ihrem Konto und gelten in der Fremde als sehr abwehrstark.

Hansa Friesoythe hat neben den langzeitverletzten Magnus Schlangen und Lucas Baumeister, der sich im Aufbautraining befindet, mit Torwart Dennis Panzlaff (Sprunggelenkverletzung) wohl einen weiteren längeren Ausfall zu beklagen. Die Einsätze von Robert Plichta (Zerrung), Janek Siderkiewicz (Oberschenkelverletzung) und von Andre Thoben (Wadenprellung) sind sehr fraglich.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.