• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hansa Friesoythe gelingt zweiter Heimsieg

20.08.2018

Friesoythe Zweites Heimspiel – zweiter Sieg: Fußball-Landesligist Hansa Friesoythe bestätigt seinen guten Auftakt und klettert nach einem 3:1 (1:0)-Erfolg über den SC Melle auf Platz zwei, direkt hinter dem SV Bevern.

Trainer Hammad El-Arab hatte vor dem Spiel gewarnt, diese Aufgabe zu leicht zu nehmen, weil Melle zuvor 0:6 in Bevern untergegangen war. Die Befürchtung, zu viele Heimspiele zu Beginn – es folgt zu Hause das Duell mit dem TSV Wallenhorst – könnten den Druck auf die Mannschaft erhöhen, bestätigten sich nicht - die Warnung vor Melle schon. Denn wie in Bevern gehörten den Gästen die ersten 20 Minuten. Durch ihr konsequentes Pressing erarbeiteten sie sich in den ersten zwei Minuten gleich zwei Eckbälle, die aber ebenso wenig einbrachten wie die Minuten danach. Lediglich in der 28. Minute wurde es brenzlig für Hansa, als nach einem Hansa-Eckball Melle dazwischen ging, einen Konter schaltete, aber Yakup Akbayram nicht die Ruhe fand, aus 18 Metern das Tor zu treffen.

Allmählich beruhigte Hansa die Partie, übernahm die Initiative, kombinierte auch gut, ohne zunächst Torgefahr zu verbreiten. Da bedurfte es schon einer Einzellleistung, um mit einem 1:0 in die Pause zu gehen. Rasim Syuleyman zog aus 18 Metern flach ab und traf nach 43 Minuten.

Ein glückliche Führung, die die vehement anrennenden Gäste möglicht schnell korrigieren wollten. In der 52. Minute war es Akbayram, der nach sehenswerter Kombination freigespielt wurde und zum verdienten 1:1 vollendete. Aber Friesoythe ließ sich von diesem Rückschlag schocken, bekam von Minute zu Minute die Partie wieder besser in den Griff und traf – endlich einmal, mag der Trainer denken – nach einem Eckball ins Tor. Robert Plichta hatte den Ball hereingegeben Gerrit Thomes köpfte zum 2:1 ein (62.). Diese erneute Führung gab der Mannschaft die notwendige Sicherheit, das Spiel erfolgreich zu beenden. Melle wehrte sich, ohne die Hansa-Abwehr aber nun ernsthaft gefährden zu können.

Nach 79 Minuten war der zweite Saisonsieg perfekt. Ein Freistoß aus 25 Metern von André Jaedtke landete bei Thomes, der geschickt quer auf Plichta legte, der aus kurzer Distanz zum 3:1 einschoss. Unterm Strich ein verdienter Arbeitssieg gegen eine starken Gast, wobei Friesoythe im Abschluss nervenstärker war.

Tore: 1:0 Syuleyman (43.), 1:1 Akbayram (52.), 2:1 Thomes (67.), 3:1 Plichta (79.).

Hansa Friesoythe: Panzlaff - Thoben, Diekmann, Canizales-Smith, Werner (70. Moussa), Mennicke, Siderkiewicz, Thomes, Syuleyman, Plichta, Jaedtke (85. Garcia).

Schiedsrichter: Jannik Weinkauf (Oldenburg).

Jürgen Schultjan
Lokalsport
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2806

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.