• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Hansa Friesoythe punktet in Georgsmarienhütte

21.08.2017

Friesoythe Die Landesliga-Fußballer Hansa Friesoythes haben auch am zweiten Spieltag gepunktet. In der Samstagbegegnung bei Neuling Viktoria Georgsmarienhütte erarbeiteten sich die Friesoyther ein 1:1 (0:0). Der Respekt der Viktoria vor den Gästen war groß. Schließlich hatte Hansa mit dem 2:0-Heimsieg gegen Kickers Emden ein Ausrufezeichen gesetzt. Doch auch die Friesoyther gingen nicht blauäugig an die Sache heran. „Es war das erste Spiel von Viktoria vor heimischer Kulisse. Die Hütter haben sich ordentlich reingehängt“, sagte Hansas Co-Trainer Sergej Mut.

In der ersten Halbzeit gab es allerdings keine zwingenden Torchancen zu sehen. Nach einer Abtastphase fand die Partie überwiegend zwischen den beiden Strafräumen statt. In der zweiten Halbzeit sollte es anders laufen.

Gerade einmal elf Minuten waren nach dem Seitenwechsel gespielt, als Friesoythes Verteidiger Nicolas Hofmann die rote Karte sah. Er soll bei einem Zweikampf seinen Ellenbogen eingesetzt haben. „Er hat nie und nimmer seinen Ellenbogen eingesetzt. Die Entscheidung war zu hart“, meinte Mut, der die Szene von seiner Position aus gut sehen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der 60. Minute folgte der nächste Rückschlag für die Gäste. Nach einer Ecke kam die Viktoria durch Kevin Schmidt zur Führung. Den ersten Ball hatte die Hansa-Abwehr klären können, ehe Schmidt den zweiten Ball versenkte.

In Unterzahl bewiesen die Grün-Weißen allerdings eine gute Moral und erarbeiteten sich Möglichkeiten. Eine davon ließ Nico Gill ungenutzt. Seinen Schuss klärte Viktorias Torhüter Tim Walhorn per Fußabwehr (62.). Doch die Friesoyther blieben dran. Nach einem langen Einwurf von David Schiller köpfte der zur Pause eingewechselte Trung Pham zum 1:1 ein (75.).

Dann kam die 90. Minute, in der Friesoythe einen gefährlichen Konter fuhr. Miguel Garcia steckte auf Pham durch, der alleine aufs Tor zulief. „Anschließend ging sein Schuss leider vorbei“, berichtete Mut, der mit der Punkteteilung zufrieden war. Jedoch hätte Hansa auch gewinnen können. „Wir haben in der letzten halben Stunde die besseren Chancen gehabt“, meinte Mut. Er lobte die geschlossene Mannschaftsleistung. Zudem haben die Einwechselspieler viel frischen Wind gebracht. Auch Hansas Torhüter Carsten Hackstette zeigte eine starke Leistung.

Tore: 1:0 Schmidt (60.), 1:1 Pham (75.).

Hansa Friesoythe: Hackstette - Hofmann, Schlangen (46. Pham), Bröring, Werner, Siderkiewicz, Becovic (71. Schiller), Thomes, Garcia, Gill (62. Moussa), Plichta.

Schiedsrichter: Timo Daniel (Damme).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.