• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Hansa will sich nicht verstecken

31.03.2018

Friesoythe Statt Ostereier lieber einen „Osterdreier“, also drei Punkte an Ostern? Hammad El-Arab, Trainer der Landesliga-Fußballer Hansa Friesoythes, würde für drei Punkte am Ostermontag sicher gerne auf das eine oder andere Osterei verzichten. Schließlich ist die Sehnsucht bei Hansa nach einem Dreier groß: „Wir hatten Nordhorn und Essen am Rande einer Niederlage“, sagt El-Arab. „Am Ende ist es jeweils nur ein Zähler geworden. Jetzt brauchen wir mal wieder einen Dreier.“

Das geplante Spiel am Gründonnerstag bei Kickers Emden ist bekanntlich ausgefallen. Das Duell mit dem Tabellenfünften SV Bad Rothenfelde, das erste in dieser Saison, soll laut El-Arab aber unbedingt an Ostermontag ab 15 Uhr stattfinden: „Wann sollen wir sonst spielen? Wir haben in den nächsten zwei Monaten 14 Partien zu bestreiten.“

Zu Beginn dieses Kraftakts würde dem Tabellenelften ein überraschender Erfolg sicher zusätzlichen Schwung geben. Zwar hat der SV Bad Rothenfelde 22 seiner 30 Zähler zu Hause geholt, aber auch auswärts ist die routinierte Mannschaft schwer zu schlagen. „Dass Bad Rothenfelde zuletzt den SV Bevern 3:1 besiegt hat und noch höher hätte gewinnen können, ist uns Warnung genug“, sagt der Hansa-Coach. „Mit Ali Ahmed hat unser Gegner einen der besten Regisseure der Liga geholt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber auch die Gäste sind gewarnt, wer nacheinander Vorwärts Nordhorn und dem BV Essen ein Remis abtrotzt, muss vieles richtig gemacht haben. „Sicher waren wir mit den Leistungen zufrieden“, sagt El-Arab, der wahrscheinlich auf die verletzten Robert Plichta und Miguel Garcia sowie den privat verhinderten Ali Khaled verzichten muss. „Aber wir haben unsere Konter meist nicht gut zu Ende gespielt und zu oft Bälle nach einer Balleroberung gleich wieder verloren. Das müssen wir diesmal unbedingt besser machen.“

Außerdem gelte es laut El-Arab, am Montag den Ball zu fordern statt sich zu verstecken. Schließlich reicht es ja, wenn an Ostern die Eier versteckt werden . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.