• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Garrel feiert den ersten Saisonerfolg

12.11.2019

Friesoythe /Garrel In den letzten Sekunden machten die Handballer des BV Garrel den Sieg perfekt. Für die Spieler der HSG Friesoythe ging quasi alles schief.

Handball, Männer Landesklasse: HSG Friesoythe - HSG Hude/Falkenburg 25:33 (12:18). Ohne seinen Torjäger Nils Albers, der wegen Fieber krankgeschrieben war, und der für mindestens zehn Tore pro Spiel garantiert, und ohne Philipp Fründt als zweiten Keeper musste der nun gestürzte Tabellenzweite antreten. „Im Angriff fehlte die Bewegung und das Tempo, das Nils vorgibt“, sagte Christian Wilhelm, der neben Albers die Mannschaft betreut, selbst angeschlagen ist und erst in der zweiten Halbzeit mitwirkte, um die Abwehr zu stabilisieren. Doch es half nichts.

Die Gäste nutzten die Probleme bei der HSG schonungslos aus, bauten die klare Pausenführung im zweiten Abschnitt sogar noch aus. „Abhaken und es am Samstag beim VfL Oldenburg wieder besser machen“, sagte Wilhelm – hoffentlich dann wieder mit Nils Albers.

HSG: Lüthje - Böckmann (1), Brück (1), Kühn (5), Laskowski, G. Binder (7), Harin (1), Weinobst, Hinrichs (1), St. Wilhelm, Chr. Wilhelm (2), Willmann (5/1), Sawizki (2).

BV Garrel - SG SV Friedrichfehn/TuS Petersfehn 28:27 (15:14). Glücklich, aber verdient holte sich der BV Garrel im fünften Spiel den ersten Sieg. Der stand in einer engen, hektischen und unter ganz schwacher Schiedsrichterleistung leidenden Partie bis in den Schlusssekunden auf des Messers Schneide. „Wir haben gut verteidigt und im Angriff effektiver gespielt als zuvor“, sagte Spielertrainer Michael Siemer, der einen schweren Rückschlag zu verkraften hat.

Denn Mitte der ersten Halbzeit knickte Torwart Henrich Tebben so unglücklich um, dass er mit Achillessehnenriss die Saison wohl abhaken muss. Die Mannschaft verdaute diesen Nackenschlag, kämpfte noch intensiver und hatte das Glück des Tüchtigen. Julius Wienken glich 71 Sekunden vor Abpfiff zum 27:27 aus. Während der Gast seine letzte Chance vergab, hatte Garrel nach einer Auszeit noch 15 Sekunden für seine letzte Attacke. Jonas Kettmanns Versuch wurde abgeblockt, der Ball kam zu Linksaußen Wienken, der nervenstark mit seinem fünften Tor den Sieg perfekt machte.

BVG: Tebben, Tapken - Th. Grotjan (1), Ph. Kettmann (1), Wienken (5), Van Schaik (2), J. Kettmann (6), Siemer (9/4), Kröger, Marks (1), Meyer (1), Endemann (2).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.