• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Neuling BV Garrel beginnt Saison mit Auswärtssieg

25.09.2018

Friesoythe /Garrel Für den Handball-Landesligisten HSG Friesoythe war es die dritte Saisonniederlage im vierten Punktspiel. Die Männer des BV Garrel feierten bei ihrem Saisonauftakt als Aufsteiger in die Landesklasse gleich einen wertvollen Auswärtserfolg.

Handball, Männer Landesliga Weser Ems: HSG Friesoythe - Eickener SpVgg 23:34 (14:15). Am Ende wurde es eine zu deutliche Niederlage, die allerdings auch der personellen Lage beim Gastgeber geschuldet war. Denn bis zum 19:19 nach 39 Minuten hielt Friesoythe sehr gut mit, ließ sich in der ersten Halbzeit auch von einem 4:9-Rückstand (17.) nicht schocken und verkürzte von 7:12 (23.) bis zur Pause den Abstand auf nur noch 14:15. „Da haben wir richtig gut gespielt gegen einen einmal mehr starken Gegner um das routinierte Brack-Trio“, sagte HSG-Trainer Günter Witte.

Doch ihm fehlten die Alternativen, da der gut agierende Torwart Philip Fründt durchspielen musste, weil Nils Fröhlich angeschlagen war. Auf Jan Phillip Willmann musste der Trainer ganz verzichten und auf Kreisläufer Christian Wilhelm ab der 29. Minute ebenfalls. Denn nach der dritten Zeitstrafe musste Wilhelm früh zuschauen, was nach der Pause auch für die Abwehrarbeit zu einem zusätzlichen Manko wurde. Vor allem aber im Angriff am Kreis fehlte der HSG so ein echtes Mittel gegen clevere Gäste. Denn auch im Rückraum ließ bei der HSG allmählich die Durchschlagskraft nach. Der Gast hatte auch dank der besseren Bank ab dem 19:19 (39.) den längeren Atem und setzte sich mit einem 10:1-Lauf zum 30:20 (53.) endgültig ab.

HSG: Fründt, Fröhlich (n.e.) - M. Witte (3), Albers (4), Kühn (2), Laskowski (3), Binder (1), Alberding (6/1), St. Wilhelm, Chr. Wilhelm (1), Sawizki (3).

Landesklasse Nord: VfL Oldenburg - BV Garrel 22:25 (12:13). Lange Zeit musste der Aufsteiger aus Garrel, der auf Neuzugang Jannik Koopmeiners beruflich bedingt verzichten musste, auf seinen ersten Auftritt warten. Umso erleichterter war man im Lager des BV Garrel, das Debüt auswärts beim VfL Oldenburg erfolgreich bestanden zu haben. „Es war ein vollkommen verdienter Sieg. Aber wir haben es unnötig spannend gemacht“, sagte Uwe Behrens, Teammanager des BV Garrel.

Das Team um Spielertrainer und Neuzugang Michael Siemer, dem das erste Saisontor für den Aufsteiger gelang, führte zwar zunächst ständig, konnte sich aber um nicht mehr als zwei Treffer absetzten, ehe der VfL zum 10:10 (21.) ausglich und zweimal knapp führte. Zu viele technische Fehler und zu hastig abgeschlossene Angriffe begünstigten lange den engen Spielverlauf, der bis zum 15:15 dauerte (37.). Mit einem Zwischenspurt zum 19:15 (41.) befreite sich Garrel und hielt den Vorsprung bis zum Schluss.

BVG: Schönrock, Tapken, Tebben - J. Kettmann, Stockmann (1), Ph. Kettmann (4), Bärlein (6), J. Behrens (5), Siemer (8/2), Traut, Frerichs (1), Endemann.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.