• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Nach Lkw-Unfall Vollsperrung auf der A 1
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Zwischen Vechta Und Cloppenburg
Nach Lkw-Unfall Vollsperrung auf der A 1

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

JSG Saterland besiegt SV Molbergen im Finale

14.02.2018

Friesoythe Die C-Juniorenfußballer boten bei ihrer Endrunde um die Hallen-Kreismeisterschaft in Friesoythe viele spannende und interessante Spiele.

Einzig die JSG Saterland, die später den Titel im Finale gegen den SV Molbergen gewann, zeichnete sich in den Gruppenspielen als Favorit heraus, denn in der Gruppe A siegten sie deutlich gegen den SG Höltinghausen/Emstek III mit 4:0 und den BV Garrel mit 3:1. Nur gegen den späteren Finalisten SV Molbergen reichte es im Gruppenspiel lediglich zu einem 1:1.

In der Gruppe B trennten die vier Mannschaften am Enden nur jeweils einen Punkt, setzte sich der SV Cappeln mit fünf Zählern an die Spitze. Zwar blieb der SG Harkebrügge/Elisabethfehn mit 2:3-Toren am Ende gegenüber dem punktgleichen BV Garrel (4:3-Tore) nach Treffern eigentlich nur Platz drei, aber hier entschied der direkte Vergleich bei Punktgleichheit. Den hatte die SG mit 1:0 gewonnen und zog daher als Zweiter in das Halbfinale ein.

Hier überraschte die klassentiefere SG zwar zunächst die JSG Saterland durch ein Tor von Pascal Sobing, doch Doppeltorschütze Sami Samo und Tobias Deeken drehten das Duell zum 3:1 noch zugunsten der JSG um, die damit ebenso ins Finale einzog wie der SV Molbergen.

In diesem Halbfinale glich der SV Cappeln allerdings zweimal die Führung der Molberger durch Nico Ebben dank Jonas Stefan und Jesper Dellwisch aus. Im fälligen Neunmeterschießen trafen alle drei Molberger, nur Cappelns dritter Schütze scheiterte an Torwart Andreas Thieken. Im Spiel um Platz drei hatte dann aber der SV Cappeln mit 3:1 über die SG Harkebrügge/Elisabethfehn das bessere Ende für sich.

Im Finale kam es so zur Wiederholung des Gruppenspiel, in dem Molbergen lange geführt hatte und erst spät das 1:1 kassierte. Das Endspiel blieb temporeich und trotz der Führung von Lorenz Wessel für die JSG bis zum Ende spannend. Bertan Özsimsek und Lukas Fortmann sicherten erst in den beiden letzten Minuten Saterland endgültig die Kreismeisterschaft.

JSG Saterland: Marcel Scheper, Ole Schlump, Marvin Geesen, Jonas Ulpt Martens, Tobias Deeken, Tom Hesenius, Justin Wagner, Lorenz Wessel, Lukas Fortmann, Bertan Özsimsek, Sami Samo, Tammo Claaßen.

SV Molbergen: Andreas Thieken, Bennet Burke, Nils Felstermann, Marvin Nillies, Lukas Nickel, Nico Ebben, Moritz Bley, Leon Spieker, John Zilke, Luc Klinker.

Schiedsrichter: Heinrich Gerdes (BV Varelbusch), Dirk Büscherhoff (SC Sternbusch).

Organisation: Dirk Zimmermann, Jonathan Menzen (Hansa Friesoythe).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.