• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hallenfußball: Trainer Thunert lässt Thüler triumphieren

20.01.2020

Friesoythe Nachrücker sorgt dafür, dass alle anderen das Nachsehen haben: Wieder ganz vorne waren die Bezirksliga-Fußballer des SV Thüle beim Hallenturnier des BV Neuscharrel um den BVN-Cup zu finden. Das Team der Trainer Michael Macke und Sebastian Thunert, das zusammen mit dem SV Mehrenkamp für die kurzfristig verhinderten Teams aus Bösel und Hilkenbrook eingesprungen war, bezwang am Sonntag im Finale den Ligakonkurrenten SV Altenoythe 3:0. Dritter wurde Kreisligist SV Gehlenberg, der im Neunmeterschießen Hansa Friesoythe 5:4 schlug.

Dabei war die junge Hansa-Truppe in der Halle am Großen Kamp fast schon in der Vorrunde gescheitert. In Gruppe B verlor die Mannschaft des Trainers Hammad El-Arab die ersten beiden Spiele (0:1 gegen den FC Sedelsberg und 0:2 gegen Gehlenberg). Mit zwei klaren Erfolgen, einem 4:1 gegen Mehrenkamp und einem 4:0 gegen Gastgeber BV Neuscharrel, sprang Hansa dann doch noch so gerade eben ins Halbfinale. War der Bezirksligist doch am Ende punktgleich mit Kreisligist FC Sedelsberg, dem neuen Besitzer des alten, auf fünf Jahre ausgespielten, BVN-Cups, und mit dem Gastgeber. Das Torverhältnis brachte Hansa in die Vorschlussrunde, die der SV Gehlenberg als Gruppenerster erreichte.

In der anderen Gruppe stand Stadtmeisterschafts-Sieger SV Thüle, der mit Trainer Sebastian Thunert im Tor spielte, am Ende an der Spitze, und der bei den Stadttitelkämpfen abwesende SV Altenoythe schnappte sich Platz zwei. So schied der in der Halle zuvor so erfolgreiche SV Petersdorf (1. Kreisklasse) als Dritter mit sieben Punkten aus. Und auch für den VfL Markhausen (1. Kreisklasse) sowie den SC Kampe/Kamperfehn (3. Kreisklasse) war das Turnier nach der Vorrunde beendet.

Im ersten Halbfinale kam es zu dem Duell, das eine Woche zuvor Endspiel der Friesoyther Stadtmeisterschaft gewesen war. Und hatten die Thüler das Bezirksliga-Derby noch vor einer Woche relativ klar gegen Hansa Friesoythe gewonnen, so wurde diesmal eine Verlängerung nötig. In der fiel dann das einzige Tor der Partie – und was für eins: Johannes Göken jagte den Ball in der 14. Minute in den Winkel des Hansa-Gehäuses.

Der SV Gehlenberg und der SV Altenoythe brauchten zwar anschließend im ebenfalls auf elf Minuten angesetzten Semifinale keine Verlängerung, spannend war aber auch die zweite Vorschlussrunden-Partie. Mit 2:1 setzten sich die Altenoyther schließlich durch, nachdem Rene Meemken die Gehlenberger in Führung gebracht hatte (5. Minute). Die routinierten Altenoyther drehten das Spiel in Person Kevin Tholens (5.) und Holger Brünemeyers (9.).

Im 15-minütigen Finale ließ Thunert im Thüler Tor, der sogar noch zum besten Schlussmann gekürt wurde, erneut keinen Treffer zu. Fabian Höhne (6.) und Claas Göken (9.) trafen in den Altenoyther Kasten, und Johannes Göken machte sich schließlich mit seinem Treffer zum 3:0-Endstand zum alleinigen Torschützenkönig (fünf Treffer) des Turniers.

Starke Leistungen hatten auch die beiden Schiedsrichter Fritz Stoyke (Viktoria Elisabethfehn) und Werner Jelken (SV Harkebrügge) geboten. Carsten Wilke und Andre Künnen gebührt zudem ein Lob für die tolle Organisation und die souveräne Leitung der Veranstaltung.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.