• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hansa setzt auch auf fünf neue Nachwuchsspieler

12.06.2020

Friesoythe Mit Cedric und Jeremy Knese, Jan Ruhe, Justin Heinz und Janis Grote rücken insgesamt fünf Nachwuchsspieler aus der A-1 zur Saison 2020/21 in den Kader der ersten Herrenmannschaft auf. Die Zwillinge Cedric und Jeremy Knese trainieren und spielen schon seit der Winterpause bei der ersten Herren und konnten schon Spielminuten sammeln.

Cedric ist auf der Außenbahn und im Defensivbereich flexibel einsetzbar, während Jeremy in der Offensive spielt. Jan Ruhe führt die aktuelle A-1 als Kapitän auf dem Platz und ist in der Innenverteidigung zu Hause. Der 18-jährige Justin Heinz ist klassischer Mittelstürmer und kann auch als sog. Zehner im offensiven Mittelfeld spielen.

Im defensiven Mittelfeld oder als rechter Verteidiger spielt Janis Grote, der gerade von einem Kreuzbandriss genesen ist und sich derzeit wieder herankämpft. Alle fünf Spieler gehen die neue Herausforderung sehr motiviert an und wollen so hoch wie möglich Fußball spielen.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.