• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Brand In Ganderkesee
Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Neue Gesichter im Vorstand

26.01.2019

Friesoythe Die Mitglieder des Kneipp-Vereins Friesoythe haben auf ihrer Mitgliederversammlung im Kulturzentrum „Alte Wassermühle“ in Friesoythe Hildegard Mildenberger als Vorsitzende im Amt bestätigt. In Doppelfunktion übt sie zudem auch das Amt der Schatzmeisterin aus, da kein Mitglied bereit war, diesen Posten zu übernehmen. Spätestens bei der nächsten Versammlung soll der Posten besetzt werden. Neue Stellvertreterin ist Marlies Schwantje, neue Schriftführerin Iris Meyer.

Die Angebote des Kneipp-Vereins seien auch im vergangenen Jahr wieder auf große Resonanz gestoßen, freute sich Mildenberger. Dazu gehörten Gymnastik, Wassergymnastik, Fahrradfahren und Wandern. Monatlich standen auch größere Fuß- oder Fahrradwanderung an. So ging es zu einer Wattwanderung nach Norderney oder zum Pilgern in das Emsland unter dem Motto „Von Stein zu Stein“. Fahrradtouren führten zum Gut Altenoythe, wo eine Besichtigung der Käserei stattfand. Nach Elsfleth führte eine Fahrradwanderung über vier Tage. Außerdem ging es zur Besichtigung eines Cottage-Garten in Thüle. Im Dorfgemeinschaftshaus Schlingshöhe gab es einen Familientag.

Viel Anklang fand auch die Winterwanderung zum Ferienhof Kleefeld nach Ellerbrock. „Hildegard und Josef Kleefeld waren wie immer tolle Gastgeber und die Torten von Hildegard ein Erlebnis“, schwärmte die Vorsitzende. Ein Erlebnis war ebenso die Kohltour mit Kohlkönigin Herta Schumacher. Den Abschluss des Vereinsjahres bildete die Adventwanderung.

Zum Wochenprogramm gehörten Gymnastikstunden in der Sporthalle Großer Kamp sowie die Wassergymnastik im Aquaferrum. Zudem gab es in den Sommermonaten dienstags und donnerstags Feierabendradtouren sowie freitags Nordic-Walking-Wanderungen. Lob für ihr großes Engagement gab es von der Vorsitzenden für Übungsleiterin Marlies Schwantje und alle Helfer.

In ihrem Ausblick auf das kommende Jahr kündigte Hildegard Mildenberger unter dem Jahresmotto 2019 „Gesundheit, Lebensfreude und Gemeinschaft“ ein umfangreiches Jahresprogramm an. Hierzu gehören unter anderem eine viertägige Radwanderung nach Bersenbrück, ein Inseltag auf Spiekeroog, ein Theaterbesuch in Westerloy, eine Maitour mit Spargelessen, eine Tagesfahrt nach Holzhausen, aber auch ein Gesundheitsvortrag mit der Heilerin Kirstin Nipper sowie Fahrten, Wanderungen und Fahrradtouren. Verabschiedet wurde eine Satzungsänderung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.