• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kohlessen und Spende

13.11.2018

Die Mitglieder und Freunde des Sportvereins SV Marka Ellerbrock haben im Gasthof Laing ihr Winterfest, das traditionelle Kohlessen, gefeiert. Vorsitzender Heiner Hachmöller begrüßte im vollen Saal zahlreiche Ehrengäste. Darunter auch Abordnungen von Schützenvereinen und des benachbarten VfL Markhausen. Nachdem sich die Gäste mit Kohl- und Pinkel gestärkt hatten, wurde Vereinswirtin Rita Laing geehrt. Sei nunmehr 35 Jahren ist die 64-Jährige die Vereinswirtin des SV Marka Ellerbrock. „Hier sind wir immer gern Zuhause und willkommen. Wir wurden immer gut bewirtet“, meinte Vorsitzender Hachmöller.

Doch damit könnte es bald vorbei sein. Die Vereinswirtin beabsichtigt, ihr Lokal zum Jahresende zu schließen. Wie es dann weitergeht, steht noch in den Sternen. Als Dank und Anerkennung für die 35-jährige Tätigkeit erhielt Laing einen Wellness-Gutschein. „Darüber freue ich mich sehr und werde es genießen. Aber nicht alleine. Ich nehme meine langjährige Mitarbeiterin Ingrid Schade mit“, so die Geehrte. Bei der Tombola mit 155 Preisen gewann Natalie Beeken den Hauptpreis, einen vollbepackten Bollerwagen.

Feiern und dabei etwas für den guten Zweck tun. Unter diesem Motto stand die Veranstaltung zum 60-jährigen Bestehen der Friesoyther Bandweberei Güth und Wolf. Alle Mitarbeiter der beiden Standorte Friesoythe und Gütersloh waren mit ihren Familien dazu eingeladen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Dabei haben wir uns gefragt, wie wir auch etwas Gutes tun können und eine Spendenbox aufgestellt“, sagte Betriebsleiter Willehard Plaggenborg. 1200 Euro sind insgesamt durch die Spenden der Belegschaft für den Hospizdienst der Malteser in Friesoythe zusammengekommen. Plaggenborg überreichte den Scheck jetzt an die stellvertretende Hospizleiterin Marlies Steenken.

„Die Kosten für die Hospizleistungen sind hoch, daher können wir jede Spende gut gebrauchen“, betonte Steenken. Ihr Team bestehe aus 40 ehrenamtlichen Mitarbeitern. „Seit 2001 sind wir in Friesoythe und insgesamt sechs Mal umgezogen. Jetzt haben wir in der vierten Etage des Medizinischen Versorgungszentrums einen festen Standort“, berichtete Steenken.

Von dort aus werden in Zukunft die verschiedenen Projekte organisiert und es soll auch regelmäßig ein Trauercafé in den großen Räumlichkeiten stattfinden.

Während der Feierlichkeiten konnten sich die Mitarbeiter der Bandweberei über die Arbeit des Hospizdienstes informieren. 70 Menschen arbeiten in drei Schichten bei dem Unternehmen und stellen pro Tag 700 Kilometer Band her.

Die Bänder, beispielsweise aus Glasfaser, Carbon oder Mischgewebe hergestellt, finden in der Luftfahrt und im Flugzeugbau Verwendung. „Zudem sind wir europaweit führend in der Produktion bei Bändern für Bücher“, betonte Plaggenborg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.