• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BEZIRKSLIGA: Friesoythe lässt gegen Lüsche Federn

17.09.2007

UND STEFFEN SZEPANSKI Dicke Überraschung in der Fußball-Bezirksliga: Der SV Hansa Friesoythe hat am Sonntag sein Heimspiel gegen BW Lüsche 0:2 (0:0) verloren. Mehr als zufrieden waren dagegen die Spieler des STV Barßel und des SV Peheim. Während sich Barßel beim TV Dinklage ein 0:0-Remis erkämpfte, spielte Peheim in Osterfeine 2:2 (1:1).

SV Hansa Friesoythe - BW Lüsche 0:2 (0:0). Hansa begann schwach: Ohne Aggressivität, ohne Laufbereitschaft und ohne Durchschlagskraft gelang es Friesoythe nicht, die Abwehr der gut formierten Gäste auszuhebeln. Erst in der 40. Minute erspielten sich die Gastgeber ihre erste Torchance. Tim Schröder nutzte sie aber nicht. Zuvor hätte Lüsche längst in Führung liegen können, die Gäste scheiterten aber an der Latte (27.) und am Pfosten (30.) des Friesoyther Tores.

Auch im zweiten Spielabschnitt fand Friesoythe nicht zu seinem Spiel. Der Auftritt der Hausherren war geprägt von unzähligen Ballverlusten. Lüsches Führungstreffer durch David Mählmann in der 58. Minute war daher überfällig. Erst zehn Minuten später erspielten sich die Hausherren ihre erste Chance in der zweiten Hälfte. Doch Schröder vergab (68.). Kurz vor Schluss die Entscheidung: Jens Bührmann traf für Lüsche und machte die Überraschung perfekt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Mählmann (58.), 0:2 Jens Bührmann (86.).

Hansa: Middekke - Macke (70. Heidt), Timmen, Lüttel, Riemer, Rifamole, Spieker (55. Faske), El-Arab, Kondratjuk (55. Millhahn), Schröder, Herbergs.

Schiedsrichter: Mittwollen (Eversten).

TV Dinklage - STV Barßel 0:0. Die Barßeler brauchten eine Weile, um sich zurechtzufinden. Mit zunehmender Spieldauer entwickelte der STV immer mehr Tordrang. Allerdings blieben große Tormöglichkeiten aus. Schüsse von Jewgeni Buss (15.) und Patrick Großmann (26.) wurden allesamt vom Dinklager Keeper pariert. Die größte Chance bis dato vergaben die Dinklager in Person von Tobias Schwermann. Der Mittelfeldspieler setzte bei einem Konter den Ball am Tor vorbei. Nur vier Minuten später ergab sich für Buss die Möglichkeit zur Führung. Aber der Neuzugang aus Ihrhove semmelte das Leder aus kürzester Distanz über das Tor. Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild: Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. Viele Zweikämpfe und Nickligkeiten bestimmten das Geschehen und Torchancen blieben Mangelware. Nur einmal wurde es noch gefährlich für das Barßeler Gehäuse, als Bernd Rösener mit einem Kopfball an Robert Behnken scheiterte. Barßels Coach

Andre Bergmann zeigte sich zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf. „Wir haben hinten zu null gespielt und außerdem beim Tabellenführer einen Punkt mitgenommen. Das war völlig okay.“

Tore: Fehlanzeige.

STV Barßel: Behnken - Stern, A. Düman, Osterhues (75. Bergmann), Großmann, Faust (53. Zang), Müller, Koch, Alhassan, Treu (65. C. Düman), Buss.

Schiedsrichter: Christian Scheper (Emstek).

SW Osterfeine - SV Peheim 2:2 (1:1). Gelungenes Comeback Michael Schrappers: Der Mittelfeldspieler holte in seinem ersten Spiel nach langer Verletzungspause nicht nur einen Punkt beim Bezirksliga-Spitzenteam, sondern schoss dabei auch ein Tor.

In einem rassigen Spiel hatte allerdings zunächst Osterfeine Grund zum Jubeln: Ansgar gr. Austing brachte die Gastgeber in der 27. Minute in Führung. Die Hochstimmung währte nicht lange: Drei Minuten später verwandelte Matthias Willenbring einen Handelfmeter zum Ausgleich. In der 60. Minute ging Peheim gar in Führung. Michael Schrapper schob den Ball nach Pass Lars Fetzers zum 2:1 für die Gäste ein. In der 74. Minute folgten Diskussionen: Klaus Osterkamp war im Strafraum zu Boden gegangen. Statt eines Elfmeters gab es zwei Minuten später den Ausgleich: Erneut hatte gr. Austing zugeschlagen.

Tore: 1:0 gr. Austing (27.), 1:1 Willenbring (30., HE.), 1:2 Schrapper (60.), 2:2 gr. Austing (76.).

Peheim: F. Koopmann - Cordes (68. B. Thien), Timme, Timmen (85. Kreuzmann), Willenbring, Markus Schrapper (90. Heitmann), M. Koopmann, Michael Schrapper, Osterkamp, Fetzer, T. Thien.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.