• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Neue Reithalle kurz vor Einweihung

23.03.2018

Friesoythe In drei Wochen wird der neue Reitstall des Reit- und Fahrvereins Friesoythe eingeweiht. Die ersten Pferde haben das neue Domizil an der Böseler Straße bereits bezogen. Während der Bauarbeiten waren die Tiere knapp ein Jahr auf dem Hof von Bernd und Thekla Duen in Thüle untergebracht. Dort fand auch der Unterricht statt, „und dafür ein großes Dankeschön“, betonte Vorsitzender Theo Vahle in der jüngsten Mitgliederversammlung.

Aufnahmegebühr

Der Vereinschef erinnerte in seinem Rückblick an den Verlauf der Bauarbeiten. Um das mit rund 260 000 Euro geplante Zukunft sichernde Projekt finanzieren zu können, verabschiedeten die Mitglieder 2017 auch eine einmalige Umlage, die neben den Fördergeldern und Eigenleistungen zu Buche schlägt. Für eine Aufnahmegebühr sprachen sie sich jetzt aus: Wer in den aktuell 236 Mitglieder starken Verein eintritt, wird als Erwachsener mit 150 Euro zur Kasse gebeten, 75 Euro zahlen Jugendliche. „Eine gängige Praxis“, verweist Vahle auf Satzungen anderer Vereine.

Lobende Worte gab es für die sportlichen Erfolge: Zu nennen seien Maire Carolin Beuth, René Baumann, Gedeon Beermann und Emma Tempel. Bei den Fahrern dominierten Berthold Tholen, Arno Brünemeyer und Hendrik Vahle. Züchterische Akzente setzt Heinrich Vahle.

Lange Wartelisten registriert der Verein für den Schulbetrieb. Neben der Dressur wird wieder ein Springtraining unter der Regie von René Baumann angeboten. 41 Kinder haben Spaß beim Voltigieren und Jugendwartin Ina Stuke erinnerte auch an Veranstaltungen, Feste und Feiern. Reitlehrerin Kataleen Siemer sollte eigentlich nur für drei Monate einspringen. „Daraus sind drei Jahre geworden“, dankte und verabschiedete sie die Rastederin.

Eine Gratulation ging an den neuen Leiter des Ausschusses Fahren und Parcoursaufbau in der Deutschen Richtervereinigung, Elimar Thunert, der aufgrund dieser neuen Aufgaben seinen Verzicht auf die Mitwirkung im erweiterten Vorstand bekannt gab. Bei Veranstaltungen und Turnieren bliebe er seinem Heimatverein natürlich weiterhin treu, so Thunert. Für ihn wählten die Anwesenden Sandra Becker, bestätigt wurden Hendrik Vahle und Andreas Ahrens.

Springen der Klasse S

Die Wahl des zweiten Vorsitzenden und der Jugendwartin stand im Hauptvorstand an. Einstimmig votierte die Versammlung für Friedrich Hagedorn. Auch Ina Stuke wurde im Amt bestätigt. Neue Kassenprüfer sind Bernd Stuke und Nadine Tempel. Abschied als Futtermeister nahm Helmut Timmermann, dem der Vorstand für seine verlässliche Arbeit mit einem Präsent dankte. Seine Nachfolge hat Katharina Hibben angetreten.

Zu den Höhepunkten der kommenden Saison zählt das nationale Springturnier vom 1. bis zum 3. Juni, das auch mit Wettbewerben der Klasse S verbunden ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.