• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Friesoythe/Sedelsberg peilt Ligaerhalt an

25.08.2016

Cloppenburg Mit unterschiedlichen Zielen gehen die höherklassigen A-Junioren-Teams aus dem Landkreis Cloppenburg in die vor kurzem gestartete neue Fußball-Saison. So peilt die SG Friesoythe/Sedelsberg in der Landesliga den Klassenerhalt an.

Landesliga

Neben dem BV Cloppenburg (die NWZ  berichtete) geht auch die SG Friesoythe/Sedelsberg auf Landesebene an den Start. SG-Trainer Tobias Michels bekam gleich neun Spieler aus der eigenen B-Jugend. Mit Jonas Steenken, Dustin Villwock, Tobias Bruns, Tobias Franzen, Florian Metzger, Florian Johanning und Jannis Heyens verließen gleich sieben seiner ehemaligen Schützlinge die Talentschmiede in Richtung Herrenbereich.

Mit der absolvierten Vorbereitung zeigt sich Michels in der Rückschau zufrieden. „Im Vordergrund steht zunächst einmal, die Klasse zu halten. Die Jungs müssen sich an das höhere Tempo und an die Zweikampfhärte gewöhnen“, sagt Michels, der sich besonders auf die Partien gegen den VfL Oldenburg und den BVC freut. „Beim VfL war ich selber als Spieler aktiv, und mit Cloppenburgs Trainer Theo Dedes habe ich letztes Jahr noch zusammengekickt“, so Michels, der in der Hinserie auf Mohammed El-Arab (Hüftverletzung) verzichten muss.

-> Friesoythe/Sedelsberg: Keno Geesen, Jonas Fresenborg, Henning Meyer, Alexander Derr, Sven Laaken, Ilja Michel, Lars Menke, Henning Schoone, Luca Rieger, David Schiller, Jonathan Menzen, Simon Bickschlag, Luca Willhoff, Jens Meyer, Johannes Göken, Maximilian Werner, Ali Khaled, Mohammed El-Arab, Matthias Wedermann, Jonas Strauch, Fabian Höhne.

bezirksliga II

In der vergangen Saison verpassten die Mannen der SG Emstek/Höltinghausen nur knapp den Klassenerhalt in der Landesliga. Nun wollen sie versuchen, in der Bezirksliga einen der vorderen Plätze zu belegen. Die SG wird auch in dieser Saison von Mathias Wendeln trainiert. Als Co-Trainer fungiert „Eisvogel“ Stephan Krause. Krause übernahm den Posten von Johannes Holzenkamp, der aus beruflichen Gründen passen musste. Zum Betreuerstab gehören zudem die alten Hasen Franz Boning und Josef Wendeln. Die SG-Akteure legten eine gute Trainingsbeteiligung an den Tag und zeigten auch im Bezirkspokal ansprechende Leistungen.

-> Der Kader in der Übersicht: Johann Vaske, Marek Lütteke, Justus Böckmann, Steffen Hermes, Lennart Berndmeyer, Bastian Wessels, Niklas Koch, Matthias Hagedorn, Louis Koopmann, Linus Backhaus, Rasmus Backhaus, Alpay Ramantan, Philipp Osterburg, Cedric Decker, Nick Bödiker, Finn Ewen, Öcelan Gündüz, Mathis Honkomp, Malte Hüsing, Jakob Krümpelbeck, Nils Müsegas, Nils Niemöller, Tobias Schmidt.

Die SG Essen/Bevern, die viele Leistungsträger an den Herrenbereich abgegeben hat, visiert den Klassenerhalt an. Pascal Raker, der zusammen mit Timi Kastanis die Mannschaft coacht, attestierte seiner Truppe eine gute Saisonvorbereitung. Auch in Sachen Klassenerhalt ist er zuversichtlich. „Wenn alle an einen Strang ziehen, und wir von Verletzungen verschont bleiben, kann das gesteckte Ziel durchaus erreicht werden“, meint Raker. Er und Kastanis sind ein eingespieltes Team. Dazu kommt Mannschaftsbetreuer Helmut Hemann.

Lars Meyer (GW Brockdorf) und Marius Müller (berufsbedingt) waren die Abgänge. Als Zugänge lotsten die Trainer Levent Chasim, Oktay Moustafa (beide Quakenbrücker SC), Lennard Abeling (BW Galgenmoor) und Mike Torno (VfL Löningen) zur SG.

-> Die SG Essen/Bevern: Steffen Witte, Kai Zielke, Leonel Dibatchou, Nicu Nechita, Samy Ali, Niklas Schmitz, Mike Torno, Mihai Dragomir, Marcel Miller, Manuel Abraham, Simon Vaske, Lennard Abeling, Oktay Moustafa, Hannes Pille, Marvin kleine Arkenau, Max-Paul Gruslak, Slava Herzog, Levent Chasim, Henning Spille, Hannes Engelke.

Das Trainerteam der JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte, bestehend aus Ralf Denzin, Hermann Rüter und Dieter Lückmann, musste derweil elf Neuzugänge in den Kader integrieren. Marco Wynhofen, Hannes Fresenborg, Timo Baro, Nico Gänsler kamen aus der eigenen, zweiten A-Jugend. Von den B-Junioren verstärkten Moriz Kalyta, Louis Enneking, Leon Koch, Jonas Rempe, Dirk Westerhoff und Dustin Pohl das Team. Vom BVC wechselte Julian Rüter zur JSG. Als Saisonziel gaben die Verantwortlichen den Ligaerhalt an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.