• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kapitän André Thoben nimmt Training wieder auf

08.11.2019

Friesoythe /Thüle /Garrel Erster gegen Letzter: In der Fußball-Bezirksliga erwartet Hansa Friesoythe am Sonntag den Aufsteiger BW Lüsche. Los geht es um 14 Uhr. Zur selben Zeit bekommt es der SV Thüle vor heimischer Kulisse mit BW Lohne II zu tun. Die Garreler sind auch um 14 Uhr im Einsatz. Sie gastieren in Osterfeine.

Hansa Friesoythe - BW Lüsche. Eine Partie, mit der Wetter sehr reich, aber normalerweise ihren Einsatz verlieren können. Denn der Spitzenreiter empfängt den Neuling und Tabellenletzten. Die Zahlen sind eindeutig: Friesoythe hat zu Hause alle acht Spiele gewonnen, Lüsche überhaupt erst ein Heimspiel, kommt so auf drei Zähler, Hansa liegt bei 31. Torjäger der Liga ist Janek Siderkiewicz mit 18 Treffern, der Hansa-Stürmer hat fast doppelt so viele Tore erzielt wie der Gast (10:40-Treffer).

Hansa-Trainer Hammad El-Arab hat eine klare Linie. „Auch dieses Duell muss erst gespielt werden, wir müssen wie gegen Lastrup diese Partie zunächst abarbeiten gegen einen Gast, der nichts zu verlieren hat“, sagt der Coach, der nicht befürchtet, dass sein Team überheblich agieren wird. „Ich kenne Lüsche und bin überrascht, dass sie so wenig Punkt geholt haben. Aber Lüsche war oft nah dran am Erfolg und entwickelte auch viel Pech“, so El-Arab.

Da Ruben Cano wegen muskulärer Probleme ausfällt, ist der Trainer froh, wenn Mariyan Ognyanov möglicherweise wieder an der Seite von Siderkiewicz stürmen kann. Auch Emmanuel Ogunsuyi ist wieder im Training, so dass El-Arab im Angriff Alternativen hat, zumal A-Jugendspieler Lutz Meyer sich als gute Option erwies. Die kann Kapitän André Thoben zurzeit noch nicht sein, da er nach langer Pause erst wieder das Training aufnahm.

Der SV lädt alle Hanseaten (Mitglieder, Fans, Freunde, Sponsoren, Förderer, Eltern) am Sonntag ab 11 Uhr zu einem Frühschoppen zugunsten der Sanierung der Umkleidekabinen und Sanitäranlagen ins Vereinsheim ein. Neben warmen und kalten Getränken wird es auch eine warme Mahlzeit geben. Zudem wird über die Sanierung berichtet.

SW Osterfeine - BV Garrel. Die Garreler dürfen sich in Osterfeine nicht nur auf ihre spielerischen Qualitäten verlassen. „Wir müssen auch kämpferisch dagegenhalten. Gegen Osterfeine zu spielen, heißt auch viel Laufarbeit verrichten und Durchsetzungsvermögen an den Tag zu legen“, so BVG-Coach Alket Zeqo. Er trainierte selbst schon SW Osterfeine und weiß daher nur zu gut, was ihn und seine Mannen erwartet. Osterfeine sei ein Gegner, der nicht locker lasse. Zudem verfüge der Gegner über drei Spieler mit Regionalligaerfahrung. Dies mache die Sache nicht einfacher, sagte der Übungsleiter des BV Garrel.

Was das Personal für die Aufgabe gegen Osterfeine angeht, ist bei den Garrelern noch einiges in der Schwebe. „Einige Akteure sind krank, da muss man mal schauen, ob sie am Abschlusstraining teilnehmen können oder überhaupt am Sonntag dabei sind“, sagte Zeqo. Dominik Diekmann und Nermin Becovic stehen wieder zur Verfügung. Yannick Bauer hatte sich im Spiel gegen den TuS Emstekerfeld verletzt.

SV Thüle - BW Lohne II. Die Thüler Trainer Michael Macke und Sebastian Thunert erwarten einen Gegner, der fußballerisch auf einem guten Niveau agiert. „Auch vom Läuferischen her werden uns die Lohner alles abverlangen“, meint Macke. Dennoch werde seine Mannschaft alles versuchen, um die Punkte in Thüle zu behalten.

Die Personallage ist weiterhin unverändert angespannt. Doch den Thülern gelingt es, die Ausfälle im Defensivbereich und des Offensivstrategen Steven Sieling zu kompensieren. Dies bestätigt auch ein Blick auf die aktuelle Punkteausbeute Thüles. 26 Zähler und das bessere Torverhältnis gegenüber den punktgleichen Osterfeinern beschert den Thülern derzeit den zweiten Tabellenplatz. Auf der Kippe steht indes das Mitwirken von Tobias Macke. „Er hat eine Zerrung im Adduktorenbereich“, so Macke.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.