NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

HANDBALL-BEZIRKSLIGA: Friesoyther besteigen Zug Richtung Weser-Ems-Liga

12.04.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]CLOPPENBURG /FRIESOYTHE CLOPPENBURG/FRIESOYTHE/CAM - Einen großen Schritt Richtung Weser-Ems-Liga haben am Wochenende die Bezirksliga-Handballer der HSG Friesoythe getan. Das Team von Trainer Günter Witte gewann beim bereits feststehenden Meister HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III mit 33:31 und festigte damit – den ebenfalls zum Aufstieg berechtigenden – zweiten Platz. Dagegen verschenkte der TV Cloppenburg II mit einem 26:27 beim VfL Oldenburg geradezu fahrlässig zwei Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III – HSG Friesoythe 31:33 (12:13). 150 Zuschauer – davon 50 aus Friesoythe – sorgten für eine tolle Stimmung. Diese schien vor allem die Gäste zu beflügeln, die in der Abwehr zunächst eine außergewöhnlich gute Leistung boten: Mitte der ersten Halbzeit hatte Grüppenbühren erst ein Tor geworfen. Friesoythe war zu diesem Zeitpunkt bereits fünfmal erfolgreich gewesen. Bis zur Pause schmolz der Vorsprung allerdings wieder auf ein Tor (12:13) zusammen.

Nach dem Wechsel übernahmen die Gastgeber zusehends die Initiative und hatten sich so bis eine Viertelstunde vor Schluss eine Drei-Tore-Führung herausgeworfen. Friesoythe riss das Steuer herum und ging nun seinerseits mit 30:28 in Führung. „In dieser Phase haben uns die mitgereisten HSG-Fans wieder zurück ins Spiel gebracht“, lobte Witte die Unterstützung von den Rängen. Zum Matchwinner entwickelte sich in dieser Phase Youngster Marian Schlüter: Er erzielte die Treffer zum 31:29 und 32:30 für die HSG.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine starke Leistung bot auch Stefan Stratmann, der in der Defensive ordentlich zupackte. In der 46. Minute musste er allerdings nach der dritten Zeitstrafe vorzeitig das Feld verlassen.

HSG Friesoythe: Hendrik Germann, Bernd KnelangenPhilipp Block (2), Jörg Albers (6), Marian Schlüter (3), Holger Bickschlag (10), Christian Tschapke (3), Stefan Stratmann, Heiner Robbers (6), Johannes Grumbd (3), Marcel Tuchscherer.

Spielverlauf: 1:1, 1:5, 4:8, 9:10, 12:13 – 19:19, 27:27, 27:29, 28:30, 30:33, 31:33.

VfL Oldenburg – TV Cloppenburg II 27:26 (11:11). Fahrlässig hat die TVC-Reserve zwei Punkte im Kampf gegen den Abstieg verschenkt. 90 Sekunden vor Schluss hatte das Team von Trainer Rainer Otten noch mit 26:25 in Führung gelegen, um dann in Überzahl den Ausgleich zu kassieren.

Doch es sollte noch schlimmer kommen: Oldenburg hatte mittlerweile zwei Spieler weniger auf dem Feld und schaffte es so, nicht nur die erneute TVC-Führung zu verhindern, sondern auch seinerseits den Siegtreffer zu markieren. „Jetzt müssen wir eben aus den letzten beiden Spielen vier Punkte holen“, versuchte Otten mit einem Blick nach vorne das Fiasko so schnell wie möglich beiseite zu schieben.

Dabei hätten die Cloppenburger bereits Mitte der zweiten Halbzeit alles klarmachen können. Eine 18:13-Führung reichte jedoch nicht, weil nach der Auswechslung des erschöpften Günther Rüscher plötzlich die ordnende Hand fehlte. Oldenburg fand zurück ins Spiel und hatte zehn Minuten vor Schluss mit dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 20:20 den Anschluss wieder geschafft.

TV Cloppenburg II: Martin HennigMarco Esch (6), Sascha Westendorf (3), Ralf Breher (6), Günther Rüscher (3), Ralf Sandmann (2), Alexander Wolkow (4), Thomas Otten (2), Johannes Abeln:

Spielverlauf: 3:1, 4:4, 10:8, 11:11 – 12:11, 12:17, 20:20, 24:25, 25:26, 27:26.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.