• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Friesoyther fahren nächsten Erfolg ein

13.10.2014

Emstek /Friesoythe Die Bezirksliga-Fußballer Hansa Friesoythes haben sich auch am Sonnabend im Auswärtsspiel beim SV Emstek schadlos gehalten. Sie gewannen 2:0 (1:0). Zum Pechvogel des Spiels avancierte Emsteks Abwehrchef Marcus Kunisch. Im ersten Abschnitt unterlief ihm ein Eigentor, und in der zweiten Halbzeit verschoss er einen Elfmeter.

Doch der Reihe nach: Die Partie begann so, wie es zu erwarten war. Die Emsteker standen tief und kompakt, die Friesoyther hatten die größeren Spielanteile. Und anfangs auch zwei dicke Chancen durch Lukas Ostermann (5.) und Olaf Bock (6.). Im Anschluss passierte erst mal eine ganze Zeit lang gar nichts. Nach einer halben Stunde wäre fast der erste Friesoyther Torschrei zu hören gewesen. Aber ein abgefälschter Schuss von Jonas Böhmann fiel nur auf die Latte. Die anschließende Ecke verlief erfolgreicher. Der Klärungsversuch von Emsteks Kunisch per Kopf klatschte an den Innenpfosten der langen Ecke und von dort ins Netz (31.).

In der 33. Minute zeigte sich Hansas Mittelfeld zu nachlässig. Adzija Taci flitzte hindurch, und seinen Schuss konnte Dennis Panzlaff erst im Nachfassen festhalten. Die größte Chance für Emstek hatte aber Niklas Südbeck, der den Ball nur an den Pfosten setzte (38.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kurze Zeit zuvor hatte Ostermann im anderen Sechzehner die Chance zum 2:0 ausgelassen (35.). Hansa versäumte es, mit einem zweiten Tor frühzeitig alles klarzumachen. Die Emsteker ließen dagegen beim Abschluss die letzte Konzentration vermissen. Moritz Bornhorst präsentierte sich bei einem Gegenstoß unentschlossen. Anstatt in den Strafraum zu gehen, versuchte er, Südbeck anzuspielen. Jedoch flog seine Flanke ins Toraus (70.). Eine Viertelstunde vor Schluss machte Ostermann Ernst, als er sich gegen seine Gegenspieler durchsetzte und auf 2:0 erhöhte.

Nun schien die Partie gelaufen zu sein. Aber dem SVE bot sich die große Chance zu einem Comeback. Emstek bekam in der 78. Minute einen Foulelfmeter zugesprochen. Schiedsrichter Niklas Ballmann hatte beim Zweikampf von Eike Kohake gegen Dennis Ruholt ein Foul gesehen. Eine fragwürdige Entscheidung, da sich Kohake im Duell mit Ruholt passiv verhielt. Zuvor hätte es eher einen Elfmeter für Emstek geben können, als sich Sezer Yenipinar gegen Philipp Ahrens nur mit einem Foul zu helfen wusste. Eine Konzessionsentscheidung vermuteten viele Zuschauer, die Emstek nicht nutzen konnte. Kunisch schoss übers Tor. Damit war eine mögliche Aufholjagd geplatzt. Beim SVE war die Enttäuschung riesengroß. „Kein Vorwurf an die Mannschaft. Wir haben gut gespielt, dass es so gelaufen ist, ist bitter“, sagte Emsteks Trainer Ralf Pasch. Sein Gegenüber Hammad El-Arab hatte zwar keinen glanzvollen Auftritt seiner Mannen gesehen, aber einen verdienten Sieger ausgemacht. „Wir hatten mehr Spielanteile und hätten die Partie eher entscheiden können“, so El-Arab.

Tore: 0:1 Kunisch (31., Eigentor), 0:2 Ostermann (75.).

SV Emstek: Klausing - Taci, Wedemeyer, Kunisch, Nöh, Bornhorst, Ruholt, Stefan Niemann, Büssing, Michael Niemann (66. Ahrens), Südbeck (76. Stockmann).

Hansa Friesoythe: Panzlaff - Büter, Thoben, Gorrin, Böhmann (78. Kohake), Fennen Heidt, Yenipinar (86. Pham), Risse (65. Renno), Ostermann, Bock.

Schiedsrichter: Niklas Ballmann (Essen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.