• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fünf Teams bangen um den Klassenerhalt

29.05.2007

KREIS CLOPPENBURG von bodo tarow

Der Abstiegskampf in der Fußball-Kreisliga tobt heftig wie lange nicht mehr. Am letzten Spieltag am nächsten Sonnabend droht noch fünf Mannschaften der Gang in die 1. Kreisklasse. Wieder Hoffnung schöpft seit Sonnabend der SV Evenkamp. Durch ein 2:1 gegen den SV Höltinghausen schoben sich die Südkreisler auf den vorletzten Platz vor und können sich damit aus eigener Kraft retten.

Die Rote Laterne übernahm der FC Sedelsberg. Die Saterländer kassierten daheim eine 0:1-Schlappe gegen den bereits geretteten SV Cappeln. Aus eigener Kraft die Klasse halten kann wie Evenkamp auch der SV Altenoythe II nach dem 1:0 gegen den SV Strücklingen. Gleiches gilt trotz der Niederlagen für den BV Neuscharrel (1:4 bei SF Sevelten) und den FC Lastrup (1:3 bei Meister BV Essen). Während Neuscharrel daheim den VfL Löningen II erwartet, muss Lastrup zum Endspiel nach Evenkamp. Im zweiten Abstiegsendspiel erwartet Sedelsberg Altenoythe II.

Bereits am Freitagabend sicherte sich der SV Peheim durch ein 1:0 über Löningens Reserve Platz zwei. Im Relegationsspiel am 9. Juni in Sevelten geht es gegen den Vechtaer Kreisligavizemeister SC SW Bakum um den Bezirksliga-Aufstieg.

SV Evenkamp - SV Höltinghausen 2:1 (1:1). Kampf und Dusel bescherten Evenkamp drei überlebenswichtige Punkte. In der zunächst ausgeglichenen Partie brachte Christoph Holzenkamp die Gäste mit 1:0 in Führung (25.). Im Gegenzug glich Stefan Kötter aus. Kurioserweise verloren die Gastgeber jetzt den Faden. Trotz einiger dicker Chancen schaffte Höltinghausen die erneute Führung aber nicht. Stattdessen war Sascha Anneken zur Stelle und schoss Evenkamp zum Sieg (60.).

Tore: 0:1 Holzenkamp (25.), 1:1 Kötter (27.), 2:1 Anneken (60.).

SR: Vaske (Emstek); SRA: Hüstegge, Klüsener.

SV Altenoythe - SV Strücklingen 1:0. (0:0). Mit einem direkt verwandelten 20-Meter-Freistoß entschied Stefan Börgers die umkämpfte und ausgeglichene aber bis dahin chancenarme Partie in der 62. Minute. Im ersten Durchgang traf für die mit einigen Bezirksliga-Akteuren verstärkten Altenoyther Markus Behnen nur Aluminium (27.). In der Schlussphase setzte bei den Hohefeldern das große Zittern ein. Strücklingen ließ aber zwei dicke Chancen aus.

Tor: 1:0 Börgers (62.).

SR: Jelken (Harkebrügge); SRA: Küther, Steenken.

FC Sedelsberg - SV Cappeln 0:1 (0:0). Die Hausherren kamen mit dem Druck nicht klar. Cappeln spielte befreit auf und hätte zur Pause vorne liegen müssen. Auch nach dem Seitenwechsel setzten nur die Gäste Akzente. Als schon alles auf ein für Sedelsberg schmeichelhaftes 0:0 hindeutete, langte Frank Kohlsdorf doch noch zu (85.). Damit sind die Sedelsberger kaum noch zu retten.

Tor: 0:1 Kohlsdorf (85.).

SR: Hüntling (Ramsloh); SRA: Störmer, Janssen.

SV Peheim - VfL Löningen II 1:0 (1:0). Peheim begann nach der 0:4-Packung in Essen nervös. Dennoch netzte Lars Fetzer bereits in der neunten Minuten nach Matthias Willenbrinks Vorarbeit ein. Da Löningen bis zur Pause vier dicke Chancen versemmelte, war Peheims Führung schmeichelhaft. Zum zweiten Durchgang kam Peheim wie verwandelt zurück. Löningen wurde jetzt unter Druck gesetzt. Da aber auch die Hausherren Schwächen im Abschluss offenbarten, blieb’s letztlich beim 1:0.

Tor: 1:0 Fetzer (9.).

SR: Stoyke (Elisabethfehn); SRA: Markussen, Asken).

BV Essen - FC Lastrup 3:1 (2:1). Trotz der Meisterschaftsfeierlichkeiten zeigte sich Essen hellwach. Obwohl Gästekeeper Tom Bremersmann einmal mehr bester Lastruper war, führte Essen früh 2:0. Zunächst köpfte Andreas Thobe eine Flanke von Oliver Winkler ein (13.). Dann jagte Andre Eckholt die Kugel mit Urgewalt aus 18 Metern in die Maschen (24.).

Aus Essener Sicht regelwidrig bedrängt bugsierte Youngster Pascal Raker den Ball per Flugkopfball zum 1:2 ins eigene Netz (39.). Profit daraus schlagen konnten die Gäste allerdings nicht. Alles klar machte Fabian Renner nach exakt eine Stunde. Vier Minuten vor Schluss verpasste BVE-Kapitän Dennis Hörsting mit einem verschossenen Foulelfer seinen ersten Saisontreffer. Nach dem Abpfiff erhielten die Essener vor rund 300 Zuschauern aus den Händen von Staffelleiter Heinrich Südbeck (Ramsloh) die Meisterschale.

Tore: 1:0 Thobe (13.), 2:0 Eckholt (24.), 2:1 Raker (39., Eigentor), 3:1 Renner (60.).

SR: Wernke (Peheim); SRA: Henke, Hömmen.

SV Bethen - SV Thüle 3:3 (0:2). Bethen fand bis zur Pause nicht statt. Mit zwei Streichen brachte Olaf Bock die Gäste vermeintlich auf Siegkurs (11., 34.). Mit Wiederbeginn spielte Bethen hopp oder top. Spielertrainer Horst Elberfeld verkürzte schnell auf 1:2 (54.). Jetzt wurde die Partie hitziger. Passend dazu die furiose Schlussphase. Zunächst machte Bock das 3:1 für Thüle (85.) – der Drops schien gelutscht.

Bethen bewies aber eine erstaunliche Moral. Im Gegenzug verkürzte Thomas Bornemann (86.). Und erneut keine 60 Sekunden später glich Stephan Tegeler sogar noch aus.

Tore: 0:1, 0:2 Bock (11., 34.), 1:2 Elberfeld (54.), 1:3 Bock (85.), 2:3 Bornemann (86.), 3:3 Tegeler (87.).

SR: Beuse (Mühlen); SRA: Mählmann, Warnking.

SF Sevelten - BV Neuscharrel 4:1 (0:1). Als Michael Meyer die wie wild kämpfenden Neuscharreler in der 20. Minute in Führung brachte, durften die Gäste vom Klassenerhalt träumen. Diese Träume zerstoben im zweiten Durchgang aber wie Seifenblasen.

Sevelten rief jetzt sein ganzes Potenzial ab und feierte dank des Doppelpacks von Matthias Steting (60., 68.), und der Treffer von Alexander Langletz (82.) und Misak (88.) einen kaum noch für möglich gehaltenen Dreier.

Tore: 0:1 Meyer (0.);1:1, 2:1 Steting (60., 68.), 3:1 Langletz (82.), 4:1 Misak (88.).

SR: Hilzenbecker (Bethen); SRA: Backhaus, Willenborg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.