• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

JSG Cloppenburg Süd ist entstanden

05.04.2018

Galgenmoor /Emstekerfeld /Stapelfeld Eine langfristige Zusammenarbeit im Fußball-Jugendbereich gehen die Vereine BW Galgenmoor, TuS Emstekerfeld und DJK Stapelfeld ein. Ab der neuen Saison werden unter dem Namen „JSG Cloppenburg Süd“ gemeinsame Mannschaften im Bereich der C-, B- und A-Jugend an den Start gehen.

„Wir wollen einen leistungsbezogenen Bereich und auch ein Angebot für den Breitensport schaffen“, erkläret Galgenmoors Jugendobmann Andreas Borchers, der die Idee einer Zusammenarbeit hatte. So gebe es für alle Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, Fußball zu spielen. „Jeder Verein hat seine Stärken, aber auch Schwächen. So können wir unsere Kräfte bündeln“, ergänzt TuS-Jugendobmann Oliver Hermes.

Zurzeit finden in den Vereinen Gespräche mit möglichen Trainern und Betreuern statt. Ziel ist es, in allen Altersklassen zwei Mannschaften zu stellen. Im Bereich der Bambini bis zur D-Jugend sollen die kleinen Kicker in ihren Stammvereinen vor Ort spielen.

„Wir sehen die Entwicklung ja auch in anderen Orten und Gemeinden des Landkreises. Viele Vereine schließen sich in diesem Bereich zusammen“, erklärte Martin Maue von der DJK Stapelfeld/Vahren. Durch andere Freizeitangebote und den demografischen Wandel könne nicht mehr jeder Verein alle seine Teams in allen Altersbereichen voll besetzen. Zudem gebe es im Stadtgebiet Cloppenburg mit sechs Fußballvereinen ein breites Angebot.

Weitere Details wie zum Beispiel die Verteilung der Spielstätten für die einzelnen Gruppen, mögliche Fahrgemeinschaften oder die Ausstattung mit einheitlichen Trikots seien nun Bestandteile der kommenden Besprechungen. Auch ein neues Logo sowie Veranstaltungen im Jugendbereich sollen zur gemeinsamen Identität beitragen.

„Das Vorhaben wurde in den Vereinen positiv aufgenommen. Wichtig ist uns, dass wir die Vereinbarung langfristig angelegt haben“, erklärt Ulrich Prost von BW Galgenmoor, der den Übergang der Jugendlichen in den Männerbereich koordiniert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.