• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Galgenmoor stößt Tor zur Landesliga auf

24.06.2010

KREIS CLOPPENBURG Die Verbandsliga-Mannschaft der Tennisspieler Blau Weiß Galgenmoors marschiert unaufhaltsam in Richtung Landesliga. Der Tabellenführer gewann am Wochenende in Aschendorf 5:1. Im August treffen die Galgenmoorer auf die Spielvereinigung Haste. Mit einem Sieg könnten sie den Aufstieg perfekt machen.

Verbandsliga: TC BG Aschendorf - BW Galgenmoor 1:5. Die Galgenmoorer konnten bereits nach einer Stunde alle Einzel erfolgreich beenden. Michael Beckmann besiegte Aschendorfs stärksten Spieler 6:2 und 6:2. Ingo Antons spielte trotz Schmerzen und gewann 6:1, 6:2. Auch Sebastian Strehle spielte stark auf, ließ sich auch durch Psycho-Tricks des Gegners nicht aus der Ruhe bringen und gewann 6:1 und 6:2. Niklas Ludlage gab nur wegen einiger Konzentrationsmängel Spiele ab. Er siegte 6:1, 6:1.

Im Doppel mit Niklas Ludlage gab Antons wegen seiner Verletzung auf. Michael Beckmann und Sebastian Strehle mussten ebenfalls nicht spielen, da ein Aschendorfer Spieler verletzt ausschied.

Verbandsklasse: TC Blau-Weiß Delmenhorst II - TC Nikolausdorf-Garrel 0:6. Daniel Rolfes (6:0, 6:4), Christoph Bullermann (6:1, 6:1), Guido Voet (6:0, 6:0) und auch Dennis Willenborg (6:1, 6:0) siegten souverän. Auch in den Doppeln waren die Delmenhorster chancenlos. Sowohl Daniel Rolfes und Christoph Bullermann als auch Guido Voet und Dennis Willenborg erteilten ihren Gegnern die Höchststrafe. Nikolausdorf-Garrel ist damit Zweiter.

2. Bezirksliga: BW Schinkel/Osnabrück - BW Galgenmoor II 4:2. Fabian (2:6, 2:6) und Michael Wesselmann (4:6, 2:6) verloren ihre Einzel klar. Benedikt Berndt kämpfte (6:3, 5:7, 5:7), musste aber eine knappe Pleite hinnehmen. Nur Michael Engelmann gewann (6:3, 7:5). In den Doppeln mussten sich Michael Wesselmann und Michael Engelmann (4:6, 4:6) geschlagen geben, während Fabian Wesselmann und Benedikt Berndt (6:4, 6:2) punkteten. Galgenmoor ist damit Zweiter.

Männer 30, Verbandsklasse: TV Liener - Jade TG Wilhelmshaven 3:3. Liener sah nach den Einzeln wie der Verlierer aus. Doch dank zweier starker Doppel sicherte sich das Team das Remis. Nur Markus Schute (6:1, 6:0) überzeugte im Einzel. Jens Meyer (2:6, 5:7), Dirk Schwalenberg (4:6, 2:6) und Jens Brinkmann (0:6, 2:6) blieben hinter den Erwartungen zurück. In den Doppeln zeigten die Gastgeber ihr wahres Gesicht. Schwalenberg und Brinkmann (2:6, 7:6, 6:2) waren ebenso erfolgreich wie Meyer und Schute (6:4, 4:6, 6:0).

TC Gehlenberg - Tura Westrhauderfehn 3:3. Rolf Meemken gewann 6:3, 7:6, während Frank Breyer (5:7, 6:1, 7:6) drei Sätze benötigte. Ralf Meyer (1:6, 1:6) verlor klar in zwei Sätzen. Stefan Kramer (6:3, 4:6, 4:6) musste sich in drei Sätzen geschlagen geben. Im Doppel punkteten Rolf Meemken und Frank Breyer (3:6, 6:0, 7:5). Ralf Meyer und Stefan Kramer (3:6, 4:6) gingen als Verlierer vom Platz. Bösel ist Tabellendritter.

1. Bezirksliga: TV Rot-Gold Sögel - TV Bösel 2:4. Im letzten Saisonspiel bezwangen die Böseler den Tabellenzweiten. Den Aufstieg in die Verbandsklasse verpassten sie aber wegen eines fehlenden Matchpunktes im Vergleich mit dem TC Edewecht. Christian Lanfer ging nach drei harten Sätzen mit 6:4, 6:7 und 7:6 als Sieger vom Platz. Der angeschlagene Daniel Ludwig hatte keine Chance. Er verlor 1:6 und 0:6. Rüdiger Vossmann gewann trotz eines Tiefs im zweiten Satz 6:2, 1:6 und 6:1. Oliver Vossmann hatte keine Mühe: Er gewann 6:1 und 6:3. In den anschließenden Doppeln siegte das Duo Oliver Vossmann/Christian Lanfer 6:3 und 6:2, während Daniel Ludwig und Rüdiger Vossmann 2:6, 0:6 verloren.

Männer 40, Verbandsliga: TV Vechta - TC Nikolausdorf-Garrel 1:5. Holger Willenborg (6:4, 5:7, 6:1), Günter Tapken (6:7, 6:3, 6:3) und Michael Vormoor (6:4, 1:6, 7:5) bewiesen eine starke Kondition. Lediglich Bernd Ferneding siegte in zwei Sätzen (6:2, 7:5). Das Doppel Bernd Ferneding/Günter Tapken verlor knapp (0:6, 7:5, 3:6). Holger Willenborg und Michael Vormoor (6:2, 7:6) machten im Tiebreak des zweiten Satzes alles klar.

Verbandsklasse: VfL Löningen - TV Lutten 5:1. Alois Többen (7:5, 6:3), Dieter Schmitz (6:1, 6:2) und Benny Imsande (7:6, 6:0) feierten klare Erfolge. Bernd Hanneken profitierte von der frühen Aufgabe seines Gegners. Im Doppel konnten Alois Többen und Bernd Hanneken (6:3, 6:2) ebenfalls punkten, während Benny Imsande und Udo Brands (7:5, 3:6, 3:6) verloren. Der VfL ist damit Zweiter.

1. Bezirksliga: BW Galgenmoor - Essener TV 6:0. Lockerer Derbysieg für Galgenmoor: Josef Framme (6:2, 6:3), Klemens Timme (3:6, 6:3, 6:0), Ralf-Günter Wölbern (6:1, 6:3) und auch Josef Steinkamp (7:5, 6:4) gewannen die Einzel gegen Matthias Bocklage, Andreas Uhlhorn, Carsten Vaske und Andreas Ahrens.

Das Doppel Josef Framme/ Bernhard Köster bezwang die Essener Matthias Bocklage und Andreas Ahrens mit 6:3 und 6:3. Klemens Timme und Ralf-Günter Wölbern (3:6, 6:3, 6:1) mussten zwar den ersten Satz verloren geben, bewiesen dann aber Kampfgeist.

2. Bezirksliga: SV Strücklingen - Post SV Leer 3:3. In den Einzeln punktete lediglich Jens Gralheer (6:2, 6:4). Andre Peters (6:7, 4:6) und Mathias Kruse (4:6, 2:6) mussten sich nach jeweils zwei Durchgängen, Dieter Feldmann (6:3, 2:6, 2:6) nach drei Sätzen geschlagen geben. Im Doppel punkteten sowohl Dieter Feldmann und Michael Nickel (3:6, 6:4, 6:4) als auch Andre Peters und Jens Gralheer (6:2,6:4). Strücklingen belegt damit Platz drei.

Männer 50, Verbandsklasse: VfL Lintorf - VfL Löningen 5:1. Bernd Winkler (5:7, 7:6, 6:3) holte den einzigen Punkt für den VfL. Hans Hermes (1:6, 4:6), Heinz Siemer (6:7, 1:6) und auch Jürgen Rauer (4:6, 4:6) verloren klar. Dann verlor das Doppel Heinz Siemer/Karl-Heinz Schulze 0:6, 6:7. Bernd Winkler und Randolf Dörrbecker mussten vorzeitig aufgeben. Damit ist Löningen Dritter.

Verbandsklasse: SVE Wiefelstede - SV Strücklingen 3:3. Hans Alberts (6:0, 6:2) und Hermann Kruse (1:6, 6:4, 7:6) gewannen ihre Einzel. Dagegen verließen Günther Plaisier (3:6, 2:6) und Franz-Josef Thye (6:7, 4:6) den Platz als Verlierer. In den Doppeln punktete das Duo Hans Alberts/Detlef Buse (6:1, 6:3) in zwei Durchgängen, während Hermann Kruse und Franz-Josef Thye (5:7, 4:6) in zwei Sätzen verloren. Damit ist Strücklingen Tabellenzweiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.