• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Galgenmoor trotzt Garrel Remis ab

27.08.2007

KREIS CLOPPENBURG Überraschende Ergebnisse in der Fußball-Kreisliga: Im Heimspiel des BV Garrel am Sonnabend gegen Blau Weiß Galgenmoor enttäuschten die Gastgeber und kamen über ein 0:0 nicht hinaus. Im Duell der Aufsteiger setzte sich Viktoria Elisabethfehn deutlich durch. Nach ausgeglichener Anfangsphase schossen die Gastgeber einen 5:0 (1:0)-Sieg heraus. Keine Blöße gaben sich dagegen Bethen und Höltinghausen, die beide souverän gewannen.

BV Garrel - BW Galgenmoor 0:0. In einem schwachen Spiel enttäuschten vor allem die Gastgeber. In der ersten Halbzeit war kaum etwas vom Bezirksliga-Absteiger zu sehen, während Galgenmoor durch Gerrit Bornemann und Pascal Diers wenigstens zu zwei guten Chancen kam. In der zweiten Hälfte steigerte sich Garrel und kam durch einen Kopfball von Arthur Getz fast zur Führung. BW-Keeper Rene Dressler fischte den Ball aus dem Winkel. Nachdem sich Garrel selbst geschwächt hatte – Eugen Borowski (78.) hatte sich durch Schiedsrichterbeleidigung Rot eingehandelt –, kam Galgenmoor noch zu einer Großchance. Pascal Diers (87.) vergab aber die Chance auf den Auswärtssieg.

Tore: Fehlanzeige

SR: Möller (Ermke); SRA: Nieham, Henke

Viktoria Elisabethfehn - SV Gehlenberg 5:0 (1:0). Die Stammtorhüter im Urlaub, mussten die Gastgeber auf ihren Altherren-Torhüter Thomas Loots zurückgreifen. Der brachte die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung, lenkte etwa einen Kopfball Andreas Hürings an die Latte. Die Gäste hielten zu Beginn noch mit, hatten dem Spiel der Gastgeber aber nach dem 2:0 – Kevin Loots hatte (14.) Viktoria in Führung gebracht, Mariusz Baran erhöht (55.) – nichts mehr entgegenzusetzen. Maik Lüpke (67.), Kevin Loots (83.) und Barik Coskun (89.) schossen den hohen Sieg heraus, der durchaus noch höher hätte ausfallen können. So fand Viktoria-Coach Egon August nach dem Spiel nur lobende Worte für sein Team: „Die Mannschaft hat toll trainiert und die Vorgaben im Spiel eins zu eins umgesetzt.“

Tore: 1:0 K. Loots (14.), 2:0 Baran (55.), 3:0 Lüpke (67.), 4:0 K. Loots (83.), 5:0 Coskun (89.).

SR: Grave (Varrelbusch); SRA: Werner, Ellmann

SV HöltinghausenSV Altenoythe II 3:0 (1:0). Der SVH bestimmte die Partie nach Belieben, vergab in der ersten Halbzeit aber reihenweise gute Chancen. Erst Ralf Böhmer sorgte per Elfmeter, der nach einem Foul an Christoph Holzenkamp fällig geworden war (44.), für die Höltinghauser Führung. Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild: Wieder machten die Höltinghauser aus ihrer Überlegenheit einfach zu wenig. Erst in der Schlussphase sorgte Florian Sieverding (80., Foulelfmeter, 83.) für den hochverdienten 3:0-Endstand.

Tore: 1:0 Böhmer (44., Foulelfmeter), 2:0, 3:0 Sieverding (80., Foulelfmeter, 83.).

SR: Schirmer (Lüsche); SRA: Möller, Thiele.

SV BethenSF Sevelten 7:0 (3:0). Auch im dritten Saisonspiel hatten die Sportfreunde nicht den Hauch einer Chance. Bereits nach elf Minuten brachte Ex-Profi Horst Elberfeld die Kugel im Netz unter. Das folgende Aufbäumen der Gäste war aber nur ein kurzes Strohfeuer. Noch vor der Pause zogen die Bether ihrem völlig überforderten Gegner endgültig den Zahn: Zunächst erhöhte Stephan Tegeler mit seinem ersten Pflichtspieltor überhaupt im Trikot des SVB auf 2:0 (36.), ehe Horst Elberfeld mit seinem zweiten Treffer für den 3:0-Pausenstand sorgte (44.).

Im zweiten Durchgang ergaben sich die Sportfreunde gänzlich in ihr Schicksal. Bethens Goalgetter Florian Quaing machte mit einem Hattrick (63., 70., 83.) das Sevelter Debakel perfekt. Jan-Hendrik Bünger setzte mit einem 38-Meter-Schuss den Schlusspunkt des Schützenfestes (86.).

Tore: 1:0 Elberfeld (11.), 2:0 Tegeler (36.), 3:0 Elberfeld (44.), 4:0, 5:0, 6:0 Quaing (63., 70., 83.), 7:0 Bünger (86.).

SR: Möller (Ermke); SRA: Hömmen, Henke.

SV ThüleSV Evenkamp 1:2 (0:0). Der Rücktritt von Evenkamps Coach Erwin Diecks schien dem Team keineswegs geschadet zu haben. Während sich die Hausherren in der ersten Halbzeit zunächst leichte Vorteile erspielten, ihre Chancen aber nicht in Tore ummünzten, gestaltete sich die zweite Hälfte lange ausgeglichen und ohne echte Höhepunkte. Den Schock durch die schwere Verletzung von Evenkamps Oliver Eick, der einen Schien-und Wadenbeinbruch erlitt (66.), verdaute die gestern von Co-Trainer Mario Meyenburg betreute Elf ziemlich schnell.

Nur 120 Sekunden nach Wiederanpfiff – die Partie war wegen der schweren Verletzung für 20 Minuten unterbrochen worden – sorgte Daniel Berghaus für die Gästeführung. Nun offensiver agierend, rannten die Thüler in die Konter des SVE. So erhöhte Carsten Schlichting vorentscheidend auf 2:0 (82.). Der Anschlusstreffer des SVT durch Klaus Elberfeld fiel dann aber zu spät (85.), so dass die Evenkamper drei Punkte von der Talsperre entführen konnten.

Tore: 0:1 Berghaus (68.), 0:2 Schlichting (82.), 1:2 Elberfeld (85.).

SR: Coskun (Elisabethfehn); SRA: Robbers, Abeln.

SV StrücklingenFC Lastrup 0:1 (0:0). Beide Teams schenkten sich in einem guten Spiel nichts und erspielten sich vor der Pause viele Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel stellte Lastrup das Offensivspiel aber ein. Der nun haushoch überlegen agierende SV Strücklingen verpasste es aber, die Führung zu erzielen. Lastrup sollte nur noch eine einzige Torchance bekommen. Diese nutzten die Gäste aber eiskalt: Endy Brown (84.) schoss das Siegtor und bestrafte damit einen Lapsus der Strücklinger Hintermannschaft.

Tor: 0:1 Brown (84.).

SR: Frerichs; SRA: Meyer, Lammers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.