• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übergang zur B211 blockiert
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 35 Minuten.

Unfall Auf Der A29
Übergang zur B211 blockiert

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Gallige Garreler drücken im Training auf die Tube

13.11.2015

Garrel /Essen Der Fußball-Bezirksligist BV Essen wird die Auswärtsfahrt am Sonntag zum BV Garrel (Anpfiff: 14 Uhr) mit einem kleinen Kader antreten. Nach dem letzten Spiel gegen RW Damme (2:5) hat sich die personelle Lage beim BV Essen erneut verschärft. Mit Maik Tümkaya (gelb-rote Karte) und Michael Schaubert (fünfte gelbe Karte) kommen zwei weitere Spieler auf die ohnehin schon lange Ausfall-Liste. Essens Trainer Wolfgang Steinbach will die personellen Probleme aber nicht zu hoch hängen: „Jammern bringt da gar nichts. Wir müssen das Beste daraus machen.“

Gegen Damme zeigten die Essener bis zur Endphase der Begegnung eine ganz ansprechende Leistung. „Doch dann haben wir in den letzten fünf Minuten vier Gegentore kassiert. Gerade nach dem dritten Tor haben wir uns nicht clever genug angestellt“, ärgert sich Steinbach, der wieder auf Julian Gläser zurückgreifen kann. Gläser hat seine Gelb-Rot-Sperre abgesessen.

Beim BV Garrel ärgern sich derweil Spieler und Trainerteam darüber, dass man beim 1:1 in Höltinghausen unter den eigenen Möglichkeiten gespielt habe. „Wir hätten unsere Führung ausbauen müssen“, grummelt BVG-Trainer Manfred Nienaber, der aber, wenn auch zähneknirschend, mit dem Auswärtspunkt leben kann.

Doch eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Um gegen den BVE bestehen zu können, müssen seine Schützlinge ihr ganzes Repertoire abrufen. „Gegen ein Team wie Essen musst du kämpferisch alles in die Waagschale werfen“, sagt Nienaber. Reichlich Alarm machen seine Spieler derzeit in den Trainingseinheiten.

Der Konkurrenzkampf ist voll entbrannt. „Es drängen sich einige Leute auf. Ich werde gucken, wie es im Abschlusstraining weitergeht“, hält sich Nienaber in Sachen Startelf so bedeckt wie FBI-Agent Jerry Cotton, wenn er in die Fänge von Ganoven geraten ist. Wieder fit ist Rene Dreßler, während Thomas Gebel (dicker Zeh) angeschlagen daherkommt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.