• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bevern locker in Runde vier

16.08.2018

Garrel /Bevern Schon nach der ersten Halbzeit war die Bezirkspokalpartie zwischen Gastgeber (David) BV Garrel und Goliath (SV Bevern) entschieden. Denn da führte der Gast und Landesligist bereits mit 4:0, siegte am Ende mit 6:0.

Dabei wurde deutlich, was Tempo und schnelles Umschalten beim Gegner für Probleme sorgen kann wie schon in der sechsten Minute, als Tobias große Macke antrat, Manuel Janzen bediente, der die frühe Führung für den Favoriten besorgte. Deutlich wurde auch, dass es sich der Landesligist eher erlauben konnte, mit Sascha Thale, Sebastian Sander und Bernd Gerdes viel Offensivkraft zu schonen, während Garrels Trainer Marcel Wolff neben seinen verletzten Spielern (Halil Sat, Bünyamin Yasin, Philipp Hermes und Trung Duc Pham) auch noch Neuzugang Nermin Becovic und Marcel Meyer schonte.

Garrel versuchte, mutig zu spielen, aber Bevern setzte den Bezirksligisten zu sehr unter Druck, so dass kaum Chancen heraussprangen. Und das nur, wenn der Gast fahrig im Angriff agierte, so dass ein Konter über Tobias Vossmann geschickt auf Patrick Looschen weitergeleitet werden konnte, dessen Heber am zwar herauseilenden Gästetorwart Frank Lange aber auch am langen, rechten Eck vorbeiflog (39.).

Es wäre das 1:3 gewesen, hätte vielleicht Mut gemacht. Zuvor hatte Dio Ypsilos zur Überraschung seiner Kollegen seine Stärke als Distanzschütze offenbart, als er auf 2:0 erhöhte (19.). Nach einem Eckball sorgten die Neuzugänge für das 3:0, als Kristen Bramscher per Kopf auf David Niemeyer auflegte der mühelos zum 3:0 einköpfte (33.). Als kurz vor der Pause erneut Bramscher, der auf der rechten Seite für viel Alarm sorgte, eine weite Flanke präzise auf Ypsilos brachte, machte der Torjäger das, was man von ihm kennt: Er vollendete im Strafraum zum 4:0.

In der zweiten Halbzeit war ein munterer Spielerwechsel angesagt, behielt Bevern jederzeit die Regie und machte wie schon im Punktspiel gegen den SC Melle das halbe Dutzend perfekt. Der BV Garrel, der nie aufgab, will sich nun möglichst schnell auf sein Punktspiel beim SV Thüle einstellen.

Tore: 0:1 Janzen (5.), 0:2 Ypsilos (19.), 0:3 Niemeyer (33.), 0:4, 0:5 Ypsilos (43., 53.), 0:6 Sander (72.),

BV Garrel: Bley - Schöning, Hasanbasic, Oltmann (78. Meyer), Fink (55. Niemann, Raphael Looschen, Vossmann, Pascal Looschen, Semir Becovic, Zejnilovic (55. Siemer), Patrick Looschen.

SV Bevern: Lange - Abramczyk, Kunisch, Düker, Tobias große Macke, Bramscher, Niemeyer (54. Wichmann), Bürkle (55. Thale), Ypsilos (55. Sander), Janzen, Dosti.

Schiedsrichter: Alexander Thole (Lohne).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.