• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Garrel an Werder II gescheitert

02.12.2019

Garrel /Bremen Im zehnten Spiel hat es sie erwischt: Die Oberligahandballerinnen des BV Garrel kassierten am vergangenen Samstag bei Werder Bremen II ihre erste Saisonniederlage. Nach neun Siegen in Serie hieß es 17:26 (6:11).

Garrel reiste mit einer sehr dünnen Personaldecke in die Hansestadt, und auch Trainerin Renee Verschuren stand zwischendurch wieder auf dem Platz. Spielerisch hielt der BV Garrel in der Anfangsphase noch gut mit. Aus ihrer gewohnten 5:1-Deckung suchten die Garrelerinnen den Weg über die Tempogegenstöße. Eine Taktik, die aufzugehen schien. Denn nach einer Viertelstunde stand es 5:5.

In der Folgezeit summierten sich die technischen Fehler und die leichten Ballverluste seitens der Gäste. Zudem hatte Garrel Pech mit einigen Entscheidungen. So gab es zwischen der 20. und der 22. Minute gleich drei Zeitstrafen für die Gäste. Beim 6:8-Rückstand standen neben Torfrau Julia Thoben-Göken nur noch drei Spielerinnen der Gäste auf der Platte. Bremen nutzte diese Überzahl gnadenlos und führte zur Pause mit 11:6-Toren.

Auch nach der Pause fand der BV Garrel nicht ins Spiel und musste sich aggressiv deckenden und schnell umschaltenden Bremerinnen fügen. Werder hielt in seiner 6:0-Deckung die Räume eng. Garrel suchte den Weg zum Torerfolg aus dem Rückraum. Doch weil sich die Gäste auch nach der Pause viele Fehlwürfe leisteten und in Bremens Torfrau Charlotte Schuhmacher immer wieder ihre Meisterin fanden, war nach 45 Minuten Werder Bremen II auf 19:12 davongeeilt.

Dem BV Garrel blieb nur noch Schadensbegrenzung. Zehn Minuten vor dem Ende nahm BVG-Spielertrainerin Renee Verschuren die letzte Auszeit und sorgte so für eine kurze Verschnaufpause ihrer Akteurinnen. Garrel hatte das Spiel verloren, bewies aber zu jeder Zeit Moral und gab sich gegen spielerisch überlegene Bremerinnen nie auf. Die erste Niederlage der Saison war zwar besiegelt, doch dank des vorher erspielten Punktepolsters bleibt der BVG an der Tabellenspitze der Oberliga Nordsee.

BVG: Thoben-Göken, Ribbe - Janßen, Meyer, Verschuren, Stolle, Solomachin (2), Gerken, Fette (5), Frangen, Fragge (8/5), Brinkmann (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.