• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 41 Minuten.

Streit Mit Bredo-Werft
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Garrel gibt noch mal Gas

06.04.2019

Garrel Der Abstiegskampf ist verloren, aber der Kampf um einen guten Saisonabschluss ist in vollem Gange: Die Drittliga-Handballerinnen des BV Garrel wollen noch einmal kräftig Gas geben und möglichst an diesem Sonntag den ersten Sieg in dieser Spielzeit feiern. Schließlich tritt das Schlusslicht um 15.30 Uhr in einer Partie zweier Aufsteiger beim Vorletzten TSV Bonn rrh (rechtsrheinisch) an. „Ich glaube daran, dass wir gewinnen können“, sagt BVG-Trainerin Renee Verschuren.

Allerdings fährt sie mit einem geschrumpften Kader ins Rheinland. Nach dem Unentschieden in Oldenburg wurden Gespräche mit Marina Tomic, Katarina Stanic und Amela Dzakmic geführt, in denen man sich auf ein sofortiges Ende der Zusammenarbeit verständigte. Alle drei seien bereits nach Serbien beziehungsweise Bosnien zurückgekehrt.

Im Hinspiel hatten sich die Garrelerinnen 21:21 von Bonn getrennt. „21 Gegentore sind ja nun wirklich nicht viel“, macht Verschuren klar, dass es im Defensivbereich diesmal gerne ähnlich wie im November laufen könnte. Selbst muss der BVG aber häufiger treffen. „Bonn spielt eine 3:2:1-Deckung – und das richtig gut“, sagt die Garreler Trainerin. „Mit so einer Abwehrvariante bekommt man es natürlich nicht oft zu tun. Wir haben das Verhalten in so einem Fall im Training ausgiebig geübt, aber im Spiel ist das immer noch etwas anderes.“

Auf die Garrelerinnen kommt in Bonn viel Laufarbeit zu, sei gegen eine 3:2:1-Deckung doch viel Bewegung nötig. „Vielleicht schaffen wir es ja immer mal wieder, eine Abwehrspielerin zu isolieren“, hofft Verschuren. Und alle zusammen hoffen sie auf den herbeigesehnten ersten Sieg. Allzu viele Gelegenheiten dafür wird es schließlich nicht mehr geben. Am 13. April ist zwar noch der Drittletzte TVE Netphen in Garrel zu Gast. Aber dann folgen Spiele gegen Tabellenführer Solingen und den Vierten aus Oyten.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.