• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Spitzenreiter will Rang eins erobern

19.10.2019

Garrel /Edewecht Sie führen die Handball-Oberliga-Tabelle der Frauen nach vier Siegen in vier Spielen an und beginnen an diesem Sonntag doch bei null. Die Handballerinnen des BV Garrel spielen in Runde zwei des HVN-/BHV-Pokals in Edewecht (Ortsteil Friedrichsfehn) ums Weiterkommen. In der Vierergruppe mit Landesklassist SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn II (Platz zwei), Oberliga-Konkurrent Werder Bremen II (Rang sieben) sowie Landesligist SG Neuenhaus/Uelsen (Platz sieben) kann der BVG nur ein Ziel haben: Platz eins. Schließlich kommt nur der Erste der Vierer-Abschlusstabelle weiter. „Wir werden das Turnier ernst angehen“, macht die Garreler Trainerin Renee Verschuren klar, dass sie im Wettbewerb bleiben will.

Gespielt wird jeweils 2x15 Minuten mit einer fünfminütigen Pause. Die Garrelerinnen messen sich im zweiten Turnierspiel ab 11.50 Uhr mit Neuenhaus/Uelsen und sind im Anschluss gleich wieder gefordert: Ab 12.40 Uhr ist die Werder-Reserve der Gegner.

Nach den zwei Spielen in Folge ist dann aber Geduld im Garreler Lager gefragt. Schließlich spielt der BVG dann erst wieder ab 15.10 Uhr im letzten Turnierspiel gegen Außenseiter Friedrichsfehn/Petersfehn II.

„Wir werden uns die Zeit schon irgendwie vertreiben“, sagt Verschuren, der am Sonntag neben den Langzeitverletzten die privat verhinderten Lia Rühling und Lara Meyer sowie die verletzte Antonia Brinkmann fehlen werden. Dafür gibt es für die Garrelerinnen womöglich ein Wiedersehen mit einer ehemaligen Spielerin. So ist Leonie Schulte vor der Saison zu Werder II gewechselt.

„Der Pokal hat seine eigenen Gesetze, aber wir werden versuchen, in den Spielen von Beginn an den Takt vorzugeben“, kündigt Verschuren an, deren Team in der ersten Pokalrunde bei Landesklassist SV SF Larrelt 32:25 gewonnen hatte. „Wir haben zwar diesmal nicht so viele Spielerinnen zur Verfügung, haben aber trotzdem unsere Möglichkeiten“, ist sich die Garreler Trainerin sicher.

In der Meisterschaft sind die zwei Oberligisten in dieser Saison noch nicht aufeinandergetroffen. Die Garrelerinnen spielen am 30. November in Bremen. Ob der Gegner vor dem Punktspiel gegen den BV Garrel Muffensausen haben wird, entscheidet sich schon an diesem Sonntag . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.