• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Garrel ehrt Christina Bruns

21.10.2019

Garrel Christina Bruns von der Handballabteilung ist am Samstag beim Sportlerball des BV Garrel als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet worden. Dazu hatten sich alle Abteilungen des BVG und weitere Gäste im Festzelt Kemper eingefunden. Das Orgateam – bestehend aus Karina Janssen, Yvonne Kruse, Christiane Hüls, Bianca Olberding-Giencke und Maria Schöning – brauchten nur zwei Stunden, um alle 500 Eintrittskarten zu verkaufen. Wer sich im Vorfeld keine Karte besorgt hatte, musste draußenbleiben.

Gleich acht Frauen und Männer der Handabteilung des BV Garrel kamen auf die Bühne, um ihren Part zur Laudatio für die „Sportlerin des Jahres“ Christina Bruns beizutragen. „Sie lebt Handball“, lobte Abteilungsleiter Franz-Josef Kettmann.

Lang war entsprechend die Liste ihrer Verdienste und der Aufgaben, die sie seit Kindestagen übernommen hat. Als D-Jugendliche ist sie gestartet, nahm erstmals am Punktspielbetrieb teil. Alle Jugendmannschaften bis hin zu den Seniorinnen hat sie durchlaufen. Wenn Personalmangel herrscht, streift sie auch heute noch den Dress der zweiten Damenmannschaft über. Sie steuerte ihren Part dazu bei, dass diese Mannschaft zweimal aufsteigen konnte.

Bruns ist weit mehr als nur Spielerin. Aktuell trainiert sie die „Pampers-Mannschaft“ und die Miniminis. Wenn der „Tag des Handballs“ vorbereitet wird, um den Nachwuchs für den Handballsport zu begeistern, ist sie federführend dabei. Ihr Engagement für den Handballsport beschränkt sich aber nicht nur auf die Spieler- und Trainertätigkeit. Sie leitet als Schiedsrichterin Punktspiele, übernahm in der Vergangenheit verschiedene Posten im Vorstand wie Jugendwartin und Schriftführerin, versorgt die Presse mit Informationen und gestaltet die Facebook-Seite.

Wenn im Sommer das große Handballturnier vorbereitet und durchgeführt wird, hilft die „Sportlerin des Jahres“ bei der Organisation, bereitet das Frühstück vor, verteilt Turniershirts und übernimmt weitere Aufgaben. „Sie ist die Zuverlässigkeit in Person, ein Urgestein unserer Abteilung und vereinstreu“, lobte Abteilungsleiter Kettmann. Die Wahl, die der Vorstand des BVG getroffen hatte, fand die einhellige Zustimmung der Ballgäste, die begeistert in das Lied „Es gibt nur eine Christina Bruns“ einstimmten.

Für eine reich bestückte Tombola wurden viele Preise von Garrels Geschäftswelt gestiftet. Den Hauptpreis, ein Urlaub in einer Ferienwohnung auf Norderney einschließlich eines Fluges hin und zurück, gewann Petra Ossowski.

Als Showact wurde der „Ballermann“ auf die Bühne gebracht. Mit dabei Julia Mia und Micky Krause, beide waren schon live in Garrel zu Gast. Der Auftritt der Sportler sorgte für echte „Ballermann-Stimmung“ im Festzelt.

Einmal mehr zeigte sich am Samstagabend, dass der BV Garrel mit der Vorgabe nach festlicher Kleidung und einem Festpreis für den Eintritt und die Getränke, eine richtige Entscheidung getroffen hat. Die prächtige Stimmung im Festzelt vertrieb dann auch den Ärger über die Leistung der Bezirksliga-Fußballer des BV Garrel. Die hatten am Nachmittag ihr Heimspiel mit 0:3 gegen Emstekerfeld verloren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.