• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Freimarktslauf: Läufer im Anzug oder mit Kinderwagen

07.09.2017

Garrel Mit einigen Besonderheiten punktet der Freimarktslauf in seiner zwölften Auflage, die es bisher in Garrel und wohl auch in der Region so nicht gegeben hat.

Michael Wendeln, Jan Knutzen, Michael Majewski, André Grave und Felix Tabeling wollen den Freimarktslauf am Samstag, 16. September, in Business-Anzügen absolvieren. Michael Wendeln, Firmenchef des Modehauses Wendeln, sagt: „Wir laufen im Anzug die zehn Kilometer“. Gleichwohl starten die Athleten nicht in herkömmlichen Anzügen. „Der ,Performance-Suit 37.5’ macht sich eine Technologie zunutze, die das Mikroklima zwischen Körper und Gewebe immer auf idealer Körpertemperatur hält, Feuchtigkeit absorbiert und abhängig von klimatischen Bedingungen kühlt oder wärmt“, informiert Michael Wendeln über die Besonderheiten. Denn bei genau 37,5 Grad Körpertemperatur und 37,5 Prozent Luftfeuchtigkeit im Mikroklima der Haut rufen Athleten ihre beste Leistung ab, berichtet der Garreler weiter.

Spendenübergabe bei der OLB (v.l.): Matthias Schäfer, Frank Langfermann, Ulli Reinelt, Matthias Preuth (OLB-Filialleiter), Ludger Wiese und Volker Herrmann. BILD: Reiner Kramer
Spendenübergaben bei der OLB (v.l.): Matthias Schäfer, Frank Langfermann, Ulli Reinelt, Matthias Preuth (OLB), Ludger Wiese und Volker Herrmann. BILD: Reiner Kramer

OLB übergibt 5000 Euro an Orga-Team

Seit Jahren schon unterstützt die Oldenburgische Landesbank (OLB) den Garreler Freimarktslauf. Und auch in diesem Jahr ist das Bankhaus wieder dabei. Einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro überreichte Matthias Preuth, Leiter der OLB-Filiale in Garrel, am Mittwoch an das Orga-Team mit Volker Herrmann, Frank Langfermann, Ludger Wiese, Matthias Schäfer und Ulli Reinelt aus der Leichtathletik-Abteilung des BV Garrel. Die Mittel für die Spende stammen im Wesentlichen aus den Reinerträgen des OLB-Glückssparens. Matthias Preuth: „In Garrel gehört es bald zum guten Ton, am Freimarktslauf teilzunehmen. Den Einsatz der großen wie kleinen Läuferinnen und Läufer oder den Spaß am Rande der Strecke mitzuerleben, ist toll. Darum freuen wir uns, als Hauptsponsor dabei sein zu können.“ Volker Herrmann vom Orga-Team sagt: „Am wichtigsten sind natürlich die Aktiven, aber ohne die Förderer aus der heimischen und regionalen Wirtschaft wäre die Durchführung des Freimarktslaufs unmöglich.“

Im Marathon bewährt

Mit dem Anzug hatten bereits Jon-Paul Hendriksen und Felix Mayerhöfer in Hannover am 23. April 2017 den aktuellen Guinness-Weltrekord im „Anzug-Marathonlauf“ von 2:58,03 Stunden gleich um 15 Minuten unterboten und kamen nach 2:42:48 und 2:43:04 Stunden ins Ziel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Technologie ist in der Sportartikelbranche weit verbreitet und stammt vom US-Unternehmen Cocona. Die Idee, die 37.5-Technologie für Anzüge zu nutzen, hatte der Männermodespezialist Carl Gross, seit Jahren Lieferant für das Modehaus Wendeln. So hatten dann Sven Fiebig von der Firma Gross und Michael Wendeln auf der jüngsten Messe in Berlin vereinbart, die Aktion auf dem Garreler Freimarktslauf zu starten.

Mamas starten

Nicht die einzige Innovation beim Garreler Freimarktslauf: Erstmals wird auch ein Nordic-Walking/Mama-und-Kind-Lauf angeboten. Der wird um 15.30 Uhr nach dem Schülerlauf gestartet. Dabei werden – neben den Nordic-Walkern – Mütter ihre kleinen Kinder im Kinderwagen vor sich herschiebend über die 5-Kilometer-Strecke starten.

Moderator Heino Krüger wird auch in diesem Jahr die Athleten wieder zu Höchstleistungen anspornen. Rund 800 Starter sind bereits gemeldet für die verschiedenen Disziplinen. Und bis zum Start am Samstag, 16. September, dürften es noch deutlich mehr werden. Denn der Freimarktslauf in Garrel genießt in der Region einen hervorragenden Ruf. Eine flache Strecke, geradezu dafür prädestiniert, neue persönliche Bestzeiten zu laufen. Ob Jens Nerkamp neuen Streckenrekord aufstellt, bleibt abzuwarten. Jedenfalls hat er für den Hauptlauf gemeldet.

Die Startzeiten im Überblick

400 Meter Kinder: 14.30 Uhr (Startberechtigt sind Kinder, die noch nicht zur Schule gehen) 400 Meter Schüler: 14.45 Uhr (Startberechtigt sind Grundschüler der ersten und zweiten Klasse) 1,2 km Schnupperlauf: 15 Uhr (Startberechtigt sind Grundschüler der ersten bis vierten Klasse) 2,5 km Schülerlauf 15.30 Uhr 5 km Nordic-Walking/Mama-und-Kind-Lauf 15.30 Uhr 5 km Jedermannslauf 16.30 Uhr 5 km Mannschaftswertung 16.30 Uhr 10 km Hauptlauf: 18 Uhr

Meldungen sind möglich unter www.freimarktslauf.de

Ihn wie die übrigen wohl wieder mehr als 1000 Läufer motivieren entlang der Strecke neben einigen Trommel- und Showgruppen vor allem Hunderte Anwohner und Besucher, die mit Spruchbändern, Tröten und Anfeuerungsrufen dafür sorgen, dass die Sportler noch ihre letzten Reserven mobilisieren. Wer einmal beim Freimarktslauf bereits gestartet ist, weiß um die besondere Atmosphäre.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.