• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Mit strenger Routine läuft sie zum Erfolg

06.06.2019

Garrel Einen entspannten Lauf durch Garrel lässt sich Konstanze Wendeln nicht nehmen. Es kribbelt schon wieder, auch wenn die Saison gerade erst vorbei ist. Laufen – das ist für die 19-Jährige Ritual geworden. An der Universität in Vermont, an der sie seit August 2018 Neurologie und Psychologie studiert, gehört sie zum Varsity Cross-Country- und Leichtathletik-Team. Nicht nur das: Die gebürtige Garrelerin ist eine der Schnellsten dort.

Das bewies sie eindrucksvoll bei den New England Championchips in New Haven an der Connecticut-State-University. Dort lief sie die 10 000 Meter in einer Zeit von 36:29 Minuten und siegte mit persönlicher Bestleistung. „Eine sehr gute Zeit“, meint auch Volker Herrmann, Leichtathletik-Trainer beim BV Garrel. Die sei umso höher einzuschätzen, als dass Konstanze Wendeln erst seit drei Jahren trainiert. Herrmann attestierte der jungen Läuferin „viel Potenzial“.

2016 war Familie Wendeln aus Garrel nach Burlington im Bundesstaat Vermont in den Nord-Osten der USA gezogen. Zwar hatte Konstanze in ihrer Kindheit schon Erfahrungen mit der Leichtathletik beim BV Garrel gesammelt. Doch so richtig zum Laufen gefunden habe sie erst an der Highschool, berichtete sie im Gespräch mit der NWZ.

Sie fand aber nicht nur Spaß daran, sondern es stellten sich schnell Erfolge ein. Also bewarb sie sich am College um Aufnahme in das Leichtathletik-Team. Die Nachfrage nach Plätzen im Sportprogramm der Uni sei groß, berichtete die gertenschlanke junge Frau. Nur ein Teil werde auch aufgenommen. Dabei seien Sportarten wie Basketball oder Eishockey noch beliebter.

„Konstanze ist sehr diszipliniert und willensstark“, sagt Vater Ulrich Wendeln. Ein straffes Pensum nimmt sie täglich auf sich, um dieses läuferische Niveau zu erreichen: Um 6 Uhr klingelt der Wecker, damit sie pünktlich um 7 Uhr auf der Laufbahn zum Training steht. Bis 9 Uhr wird trainiert, manchmal noch ein zweites Mal am Tag – und das alles neben dem Studium. „Ich mag die Routine“, sagt Konstanze Wendeln.

Für Abwechslung im Trainingsalltag sorgt der Trainerstab: von langsameren Einheiten bis zu harten schnellen Intervallen. Mehr als 90 Kilometer in der Woche kommen da schon zusammen. Zusätzliche freiwillige Einheiten nimmt sie gerne mit. Die Voraussetzungen an der Uni seien hervorragend.

Das Training ist auch auf die jeweilige Saison abgestimmt: Im Herbst stehen die Wettkämpfe im Cross Country (Crosslauf) an mit 5-Kilometer-Rennen. Im Winter – die haben in Vermont schon mal Minus 20 Grad am Tag – geht es auf die Kunststoffbahn in die Halle. 3000 bis 5000 Meter sind hier ihre Distanzen. Ab Ende März steigt dann die Outdoor-Leichtathletik-Saison mit längeren Distanzen von 5000 bis 10 000 Meter – allesamt aber auf der Bahn. Straßenläufe, die in Deutschland angesagt sind, gebe es in dieser Form dort nicht.

Lag ihre Leidenschaft zunächst im Cross Country, findet sie mittlerweile auch großen Gefallen am Laufen auf der Tartanbahn: „Da habe ich immer den Trainer neben mir“, schildert die 19-Jährige. Anders als die Läufer hier starten die Uni-Läufer im fast wöchentlichen Rhythmus bei Wettkämpfen. Nicht selten sind längere Fahrten oder Flüge dafür notwendig.

Ihre Zukunft sieht Konstanze Wendeln auch eher auf den längeren Distanzen: Die fünf Kilometer Cross Country möchte sie in den unteren 17 Minuten laufen, die 10 000 Meter in höheren 35 Minuten. Wichtig seien ihr aber vor allem: „Spaß und unvergessliche Erfahrungen mit dem Team“. Denn der Zusammenhalt in der Mannschaft motiviere sie.

Gemeinsame Laufrunden mit den Eltern, die selbst begeisterte Hobbyläufer sind, sind aber Seltenheit: „Die sind zu langsam“, sagt Konstanze Wendeln und lacht.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.