• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Garrel muss im Heimspiel nachlegen

29.03.2018

Garrel /Höltinghausen Für die Fußball-Bezirksligisten SV Höltinghausen und BV Garrel stehen diesen Donnerstag Nachholspiele an. Der BV Garrel empfängt um 20 Uhr den Tabellendrittletzten GW Brockdorf. Eine halbe Stunde vorher steigt das Gastspiel des SV Höltinghausen in Goldenstedt.

BV Garrel - GW Brockdorf. Bei Garrels Trainer Marcel Wolff ist die Erleichterung auch einige Tage nach dem 1:0-Sieg seiner Elf in Hohefeld spürbar: „Das war ganz schwere Kost gegen Altenoythe, aber das Glück, das wir dieses Jahr noch nicht wirklich hatten, haben wir uns hart erarbeitet.“ Gegen Brockdorf müsse nachgelegt werden. Die Brockdorfer seien sehr diszipliniert und wüssten ihre Stärken geschickt einzusetzen, weiß Wolff.

Seiner Meinung nach gelte es, die Zweikämpfe anzunehmen und in der Chancenverwertung effizienter zu sein. „Wenn wir dies tun, haben wir auch gegen Brockdorf gute Chancen“, sagt Wolff. Nicht dabei sein werden auf jeden Fall Marcel Meyer (privat verhindert) und der verletzte Halil Sat (Außenbandriss).

Pascal Looschen, Andre Schöning und Cedric Mers zogen sich in Altenoythe Blessuren zu und sind angeschlagen. Yannick Bauer und Artur Getz stehen derweil vor einer Rückkehr in den Kader. Unterdessen sorgen die Garreler auf dem Spielermarkt für Furore. Nachdem sie sich die Dienste von Esmir Zejnilovic (BV Cloppenburg) und Nermin Becovic (Hansa Friesoythe) für die neue Spielzeit sicherten, gaben sie in dieser Woche auch die Verpflichtung von Trung-Duc Pham (Hansa Friesoythe) bekannt (die NWZ berichtete). Weitere Neuzugänge sollen folgen.

Frisia Goldenstedt - SV Höltinghausen. Für den SV Höltinghausen ist das Spiel von großer Bedeutung. Der Tabellenvorletzte könnte sich mit einem Sieg bis auf einen Zähler an das rettende Ufer heranrobben, wenn die Brockdorfer in Garrel verlieren sollten.

Doch mit Prognosen will sich Höltinghausens Cheftrainer Zvonimir Ivankic nicht befassen. Er lebt lieber im Hier und Jetzt. „Wir müssen eine vernünftige Leistung abliefern, dann haben wir es auch selbst in der Hand“, sagt Ivankic.

Bei den Goldenstedtern, die zuletzt einen deutlichen Formanstieg zu verzeichnen hatten, steht und fällt fast alles mit der Personalie Stefan Feldhaus. In dem Mittelfeldspieler sieht Ivankic den Schlüsselspieler von Frisia. Er ziehe alle Fäden, so Ivankic. Zudem besitze die Mannschaft mit Dominik Albers noch einen gefährlichen Angreifer.

Beim SV Höltinghausen muss Ivankic auf Sascha Abraham verzichten. Der Stürmer fehlt aus beruflichen Gründen. Für die Defensive fällt Sebastian Dinklage aus, der sich im letzten Spiel gegen den Aufsteiger BW Lohne II (1:1) die rote Karte einhandelte. Mit Bin-Ahn fehlt ein weiterer Akteur. Dazu kommen die langzeitverletzten Florian Sieverding und Stephan Bültermann.

Die Spieler des SV Höltinghausen müssen Vollgas geben, wenn sie im Huntestadion auf die drei Punkte gehen wollen. Die Goldenstedter werden sich jedoch ebenfalls reinhängen. Sie visieren auch die drei Zähler an, um sich weiter von der unteren Tabellenhälfte zu entfernen. Aktuell ist Frisia Elfter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.