• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: BVG will mit Ruhe und Fleiß zurück in Erfolgsspur

15.09.2017

Garrel /Höltinghausen Für den Fußball-Bezirksligisten BV Garrel wäre es mal wieder an der Zeit, Punkte zu holen. Zuletzt gab es für den BVG in der Liga drei Niederlage in Folge. Am Sonntag, 15 Uhr, geht es daheim gegen SFN Vechta. Zur gleichen Zeit empfängt der SV Höltinghausen die Falken aus Steinfeld.

BV Garrel - SFN Vechta. Verständlicherweise schmeckten den Garrelern die jüngsten Ergebnisse nicht. „Aber gegen Osterfeine standen acht Spieler in der Startelf, die 22 Jahre und jünger waren. Das muss man bedenken. Dann ist es klar, dass am Ende ein wenig die Ruhe und die Kaltschnäuzigkeit fehlt“, sagt Garrels Trainer Marcel Wolff. Dies lasse sich auch nicht trainieren, so Wolff. Er wisse, dass man wieder in die Erfolgsspur zurückfinden müsse, aber es gelte dabei, die Ruhe zu bewahren und intensiv zu trainieren. Dann käme alles von selber. „Die Mannschaft weiß das und tut alles, diese Erfahrungen so schnell wie möglich zu sammeln. Aber es ist kein Hexenwerk, es braucht einfach seine Zeit“, sagt Wolff, der auf Philipp Hermes, Dominik Diekmann und Daniel Emken verzichten muss. Aufgrund des zeitgleich stattfindenden Freimarktes bitten die Garreler Verantwortlichen die anreisenden Zuschauer, am hinteren BVG-Sportgelände (Am Sportplatz 1) zu parken. Der Einlass ist über Platz zwei möglich.

SV Höltinghausen - Falke Steinfeld. Die Höltinghauser treffen auf einen Gegner, der mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden sein kann. Die Falken peilen eine Top-Fünf-Platzierung an, liegen aber nur mit fünf Punkten auf Rang zehn. Sie stehen in Höltinghausen unter Zugzwang und müssen liefern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der SV Höltinghausen kann dagegen befreit aufspielen und die Rolle des Außenseiters beanspruchen, zumal die Falken individuell stärker besetzt sind. „Wir müssen versuchen, die geniale Schaltzentrale der Falken, bestehend aus Andreas Zimmermann, Mike Thomas und Paul Kosenkow, aus dem Spiel zu nehmen“, sagt Höltinghausens Trainer Zvonimir Ivankic. Sein Team habe zuletzt in Brockdorf (4:1) überzeugt – abgesehen von der Anfangsphase. „Die Leistung ist eine gute Basis, daran gilt es, anzuknüpfen“, sagt Ivankic. Derweil musste Bastian Wessels (Pferdekuss) in Brockdorf verletzt ausgewechselt werden. Er wird fehlen wie auch Idris Ahmed und Bin Ahn. Angeschlagen ist Sascha Abraham (Oberschenkelprobleme).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.