• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Lokalmatador lässt alle hinter sich

17.09.2019

Garrel Bunt bemalte Banner, zahlreiche Zuschauer, motivierende Anfeuerungsrufe, eine Samba-Tanz-Truppe und Trommelklänge – das ist der Garreler Freimarktslauf. Der Startschuss ertönt, zahlreiche Läuferinnen und Läufer sprinten voller Ehrgeiz auf die amtlich vermessene Strecke. Auch die 14. Auflage des Freimarktslaufes bot wieder sportliche Spitzenleistungen und eine „super Beteiligung“. „Finale Zahlen zur Beteiligung können wir leider erst in den kommenden Tagen liefern“, erklärt Volker Herrmann. Es habe Computerprobleme gegeben. Dennoch zieht das Team eine positive Bilanz: „Es ist sensationell gut gelaufen!“

Begleitet von Hunderten von Zuschauern gingen mehr als 100 Jungen und Mädchen im Kindergartenalter über die 400 Meter auf die Strecke an der Hauptstraße. Viktoria Ahmadu kam als erstes Mädchen über die Ziellinie, erster Junge war Lukas Albrecht.

Beim 400-Meter-Schülerlauf hatte Yousif Ahmeel bei den Jungen die Nase vorn. Glückliche Gewinnerin bei den Mädchen war Tatjana Abeln. Während bei den jüngsten Läuferinnen und Läufern noch Mama und Papa als Unterstützung mitliefen und auf den 400 Metern sogar Zeit zum Zuwinken blieb, ging es bei den Schnupperläufen über 1,2 Kilometer oder den Schülerläufen über 2,5 Kilometer schon etwas schneller und disziplinierter zur Sache. Beim 1,2-Kilometer-Schnupperlauf der Grundschüler gewann Justus Herrmann vom BV Garrel in einer Zeit von 4:46 Minuten, bei den Mädchen landete Augustine Schmidt vom BV Garrel (5:20) ganz vorne. Über 130 Schüler waren an den Start gegangen.

Den ersten Platz im 2,5-km-Schülerlauf sicherten sich Hennes Pfannenschmidt vom BV Garrel mit einer Zeit von 9:59 Minuten bei den Jungen und Christin Bergmann vom STV Barßel mit einer Zeit von 11:10 Minuten bei den Mädchen.

Das stärkste Teilnehmerfeld sah mit rund 300 Läuferinnen und Läufern wieder einmal der Fünf-Kilometer-Jedermannslauf, den David Homgren von der TSG Westerstede mit einer Zeit von 16:40 Minuten gewann. Zweitplatzierter wurde Pascal Wedeken (16:51) aus Osnabrück vor Frank Gräfedünkel (17:19) von den LSF Oldenburg. Bei den Frauen holte sich Vanessa Busse von der Emder Laufgemeinschaft mit einer Zeit von 19:38 Minuten vor Jonna Kosic (20:01) aus Hinte und Lea-Malin Marks (20:39) vom BV Garrel den ersten Platz.

Am Start waren im 5-Kilometer-Feld auch 15 Mannschaften, die abermals bewiesen, dass die Mannschaftswertung beliebt ist. In der Mannschaftswertung der Frauen gewannen die „LSF Oldenburg Ladies“, die insgesamt 1:53:56 Stunde auf der Strecke unterwegs waren. Bei den Männern holten sich die „LSF Oldenburg“ (1:36:47) den Sieg, während bei der Mixmannschaft der „BSV Bösel“ (1:50:37) vorne lag.

Beachtliche Resonanz fand mit rund 200 Startern auch der 10-Kilometer-Hauptlauf, den der Lokalmatador Michael Majewski vom BV Garrel nach 31:37 Minuten für sich entschied. Zweiplatzierter wurde Mahmud Ibrahim (33:05) und Drittplatzierter Abdelmajeed Abdalla (33:15). Gewinnerin bei den Frauen war hier Sabrina Timmes vom TuS Varrel mit einer Zeit von 41:28 Minuten, die Lidia Hachmann (43:14) vom VfL Löningen auf den zweiten Platz und Nanke Smid (44:26) von der LG Papenburg-Aschendorf auf den dritten Platz verwies.

Nach dem guten Start im vergangenen Jahr wurde im Rahmen des Zehn-Kilometer-Hauptlaufes auch wieder ein Staffellauf organisiert. 16 Teams teilten die amtlich vermessene Strecke auf vier Personen auf. Schnellste Staffel waren „Die verwundeten Gazellen“, die nach einer stolzen Zeit von 39:23 Minuten den Zieleinlauf schafften. Bei den Frauen sicherte sich die „BV Garrel Jugend“ mit 39:52 Minuten den ersten Platz.

Zufrieden zeigten sich die Organisatoren auch mit dem erstmals angebotenen 5-km-Nordic-Walking: „Er wurde sehr gut angenommen, und die Walker waren bestens zufrieden.“ Als Erstes lief Jürgen Schwalm von der DJK Bösel nach 40:49 Minuten kurz vor Teamkollege Johannes Kleymann (40:50) ins Ziel. Erste Walkerin im Ziel war Christina Bock (43:30) vom TV Hude.

Damit die Veranstaltung wie in jedem Jahr reibungslos verlaufen konnte und nach den Läufen die Verpflegung auch stimmte, hatte das Organisationsteam wieder zahlreiche Ehrenamtliche für die Mitarbeit mobilisieren können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.