• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Andreas Kuhlen gelingt DM-Double

16.07.2019

Garrel /Leinefelden-Worbis Andreas Kuhlen aus Garrel, der für die LG Braunschweig startet, triumphierte bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Leinfelden-Worbs (Thüringen) in der Altersklasse M-35 erneut. Mit 1:59,18 Minuten über 800 Meter und in 4:09,33 Minuten über 1500 Meter holte er sich das Double, verteidigte so zwei Titel erfolgreich und war „sehr zufrieden“.

In Mönchengladbach ein Jahr zuvor hatte er über 800 Meter (1:58,26), 1500 Meter (4:08,73 Minuten) und auch 5000 Meter (15:18,91 Minuten) sogar das Triple geholt. „Diesmal habe ich auf die 5000 Meter verzichtet, denn arbeitsbedingt fehlen mit die notwendigen Trainingskilometer. Mein Blick ist auf die Europameisterschaft in Venedig gerichtet“, sagte Kuhlen. Dann entscheide er auch, ob er über die 800 Meter oder die 1500 Meter antreten wird, für die er durch seine Meistertitel bereits qualifiziert ist. Dann warten mit Vorlauf, Halbfinale und – hoffentlich dem Finale – drei sicher harte Läufe.

In Leinefeld-Worbis standen zunächst die 800 Meter auf dem Programm. Mit einer Jahresbestzeit von 1:58,66 Minuten – Kuhlen hatte bis dahin nur ein Rennen bestritten – war er vorgewarnt, denn eine Woche zuvor hatte Matthias Merk (Sulzbachtal) mit einer 1:55-Zeit die Konkurrenz aufhorchen lassen. „Ich selbst hatte mir eine Zeit von 1:56 zugetraut und wartete ab“, sagte Kuhlen, der aus vielen Finalrennen wusste, dass eher die Taktik denn schnelle Zeiten derartige Finals prägen. Und so kam es auch. Merk drückte mächtig aufs Tempo und führte bis 100 Meter vor dem Ziel, ehe ihm die Kräfte schwanden, und die Zeit der sprintfähigen DM-Kandidaten anbrach. Kuhlen hatte hinten heraus mächtig Tempo zu bieten und gewann in 1:59,18 Minuten vor Robin Bürkle (Heilbronn, 1:59,69) und Manuel Böringer (Kreuztal, 2:00,54). Tempomacher Merk wurde Vierter (2:00,59).

Einen Tag später stand das Finale über die 1500 Meter an. Beim Warmlaufen noch im Regen, klarte es auf, schien beim Endlauf sogar die Sonne – vor allem für Kuhlen. Denn es kam zum erwarteten Verlauf. So hatten sich die beiden Favoriten, Kuhlen und sein Hauptkonkurrenten Christian Wiese (Hannover Athletics), eine Taktik zurechtgelegt. Die erste Runde wurde nach 65 Sekunden beendet. Hier führte Wiese, ehe Kuhlen bei 800 Meter in 2:12 Minuten knapp vorne lag. Das Feld war längst abgeschlagen. Am Ende erwies sich Kuhlen im Zweikampf als der bessere Sprinter, gewann in 4:09,33 Minuten. Wiese wurde in 4:10,77 Minuten Zweiter. „Mein Ziel habe ich erreicht, aber ich glaube, eine Zeit von glatten vier Minuten wäre drin gewesen“, sagte Kuhlen. Aber Finals werden eben meist anders gewonnen.

Um bei den Euromeisterschaften, die von 5. bis 15. September in Venedig stattfindet, im Finale – so das große Ziel – bestens präsent zu sein, geht die präzise Vorbereitung weiter. Da passt die beruflich bedingte Laufreise nach Kitzbühel, wo Kuhlen auf etwa 1800 Metern einige Einheiten Höhentraining absolvieren kann, ehe ein, zwei Läufe im August in Bergisch-Gladbach oder der Konkurrenz wegen in Belgien oder in den Niederlanden geplant ist.

Der Plan in Venedig steht auch schon. „Da freue ich mich so richtig drauf“, so Kuhlen, der die beste Begleitung und Unterstützung an seiner Seite weiß, denn seine Freundin Birte ist mit dabei.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.