• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Garrel erobert Tabellenführung souverän zurück

14.02.2020

Garrel /Oldenburg Einen klaren Erfolg im Derby beim VfL Oldenburg III feierten die Oberliga-Frauen des BV Garrel: nach zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten gewann der BVG mit 34:25 (11:10).

Die Partie begann zunächst auf Augenhöhe. Sowohl Oldenburg als auch Garrel standen in einer offensiven 5:1-Deckung und schalteten nach Ballgewinn schnell um. Die Folge waren ständige Führungswechsel und eine für die Zuschauer jederzeit packende erste Hälfte. Nicht alle Abschlüsse fanden den Weg ins Tor. Denn die Torhüterinnen – Mareen Rump auf Oldenburger und Julia Thoben-Göken beim BV Garrel – zeigten sich bestens aufgelegt. Nach gut 20 Minuten änderte Oldenburgs Trainer Mirko Neunzig sein System. Im Angriff versuchte es der Übungsleiter gegen seinen Ex-Verein phasenweise mit einer siebten Feldspielerin und dem Risiko des leeren Tores. Den erhofften Vorteil in der Offensive gab es nicht, denn der Gast stellte seine Deckung um und reagierte gut. So blieb es bis spannend, als Ann-Kathrin Frangen mit dem Pausenpfiff zum 11:10 traf.

Die zweite Hälfte begann für den VfL denkbar ungünstig: Sophie Weyers (früher TV Cloppenburg) musste nach einer Abwehraktion verletzt vom Platz und konnte nicht weiterspielen. Garrel erhöhte durch Lara Meyer und Lisa Noack auf 14:10 (33.). Die Gäste agierten in der Deckung weiter energisch und ließen dem VfL nur wenig Raum. War es im ersten Durchgang noch ein Spiel auf Augenhöhe so erspielte sich der BV Garrel nun ein optisches Plus. Garrel präsentierte sich im Angriff undurchsichtig: immer wieder kreuzten die Halbpositionen und auch die Sperre am Kreis funktionierte. In den Abschlüssen blieben die Gäste aus dem Kreis Cloppenburg variabel. Zudem machte es der BVG nach Ballgewinn schnell. Mitunter zu schnell für die nun oft mit leerem Tor und zusätzlichem Feldspieler spielenden VfL-Damen. Mit Thoben-Göken fand Oldenburg jedoch auch im zweiten Durchgang oft seinen Meister zwischen den Garreler Pfosten. Und vorne schraubte Garrel das Ergebnis in die Höhe, traf Lotta Stolle zum 25:15 (43.). Der VfL deckte nun Noack und Fragge kurz, doch ohne Erfolg, denn Garrel dominierte den Beginn der letzten Viertelstunde nach Belieben. Torfrau Julia Thoben-Göken traf nach eigener Parade zum vorentscheidenden 29:16 (47.). Getragen von den zahlreich mitgereisten Fans in der Halle erspielte sich der Tabellenführer einen 35:24-Erfolg.

BVG: Thoben-Göken (2), Ribbe, Jandt - Noack (9), Janßen, Rühling (1), Solomachin (1), Meyer (4), Gerken (2), Fette (3), Frangen (1), Fragge (6/1), Brinkmann (1), Stolle (4).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.