• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball-Oberliga: Weibliche Jugend A aus Garrel festigt Tabellenführung

13.02.2020

Garrel /Oldenburg Spitzenspiel gewonnen, weiße Weste behalten – für die weibliche Jugend A des BV Garrel läuft es in der Handball-Oberliga derzeit ausgezeichnet. Das Team von Trainer Jonas Kettmann gewann beim VfL Oldenburg mit 32:30 (19:14).

Zunächst sahen die Zuschauer, darunter zahlreiche BVG-Fans, eine ausgeglichene Anfangsphase mit wechselnden Führungen. Trainerin Jennifer Winter hatte ihren VfL gut auf das Garreler Spiel eingestellt. Die Gäste fanden zunächst nur wenige Lücken und wurden zu Fehlern gezwungen. Das änderte sich nach gut sechs Minuten: im Angriff variierte der BVG nun mehr und brachte das Oldenburger Deckungsverhalten durcheinander. Schnelle Abschlüsse vor allem aus dem Rückraum bescherten dem BVG beim 12:8 eine komfortable Führung nach einer Viertelstunde.

Und auch in der Deckung ließ Garrel wenig zu: mit einer 5:1-Deckung erwarteten die Grün-Weißen die Angriffe des VfL. Oldenburgs Luca Marie Schuhmacher wurde dabei kurz gedeckt und damit aus dem Kombinationsspiel genommen. Die gefährliche Rückraumschützin (nur zwei Tore) fand bis zur Pause so kaum Entfaltungsmöglichkeiten. Auf der anderen Seite erhöhte der BV Garrel vor allem über Tempogegenstöße auf den Pausenstand von 19:14.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Garrel kam auch als besseres Team aus der Halbzeit. Durch Melanie Fragge und Lisa Noack legte der BVG unmittelbar nach dem Wiederbeginn nach. Und auch im Wechselspiel zwischen dem Angriff und der Abwehr zeigte Garrel zunächst keine Schwächen. Als Lisa Noack zum 24:15 (34.) traf, schien die Partie eine klare Richtung zu nehmen. Dass es noch einmal spannend wurde, war der großen Moral des VfL Oldenburg geschuldet. Die Gastgeberinnen fanden Mitte der zweiten Hälfte zurück ins Spiel, machten die Räume in der Deckung nun enger und ließen Garrel nicht mehr gewähren. Zudem wurden Lisa Noack und Melanie Fragge direkt kurz gedeckt.

Oldenburg kämpfte sich bis auf 29:31 (58.) heran. Nach einer hektischen Schlussphase gewann der BV Garrel mit 32:30. „Wir hatten phasenweise Schwierigkeiten, den Oldenburger Kreis unter Kontrolle zu bekommen. Dennoch haben wir als Mannschaft funktioniert und vorne unsere Tore gemacht. Der Sieg ist verdient“, so BVG-Spielerin Julia Schwarte zum Spiel. Mit vier Erfolgen aus vier Spielen festigte das Kettmann-Team die Tabellenführung.

BVG: Clara Fette, Katharina Klein - Lisa Noack (12), Melanie Fragge (5), Dina Reinold, Maylin Aumann (1), Lara-Sophie Meyer (4), Isabel Gerken (2), Lina Tiedeken, Julia Schwarte, Antonia Brinkmann (3), Leonie Kohler, Ann-Kathrin Frangen (5/2)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.