• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Garrel zündet vier Kracher im Duell der Rivalen

03.12.2018

Garrel /Thüle Das war ein packendes Derby: Der Fußball-Bezirksligist BV Garrel hat am Sonntag seinen Erfolgshunger mit einem 4:3-Heimsieg gegen den SV Thüle gestillt. Die gut 250 Zuschauer sahen ein Spiel, dass mit Langeweile gar nichts am Hut hatte.

In der ersten Halbzeit erspielten sich die Thüler leichte Feldvorteile. Sie hielten den BV Garrel gut in Schach und hatten Pech, dass sie bereits in der Anfangsviertelstunde ihren Flügelspieler Stefan Vogel verletzungsbedingt auswechseln mussten. Dafür kam aber mit Hani Hassan ein Spieler, der ebenfalls weiß, wo die gegnerische Kiste steht.

Dies zeigte der „Joker“ auch in der zweiten Halbzeit, als er die Thüler in Front brachte (52.). Die Partie begann, immer mehr an Fahrt aufzunehmen. Sechs Minuten nach dem Thüler Führungstor hämmerte Garrels Esmir Zejnilovic den Ball an den Pfosten. Kurze Zeit später musste Rene Ostendorf vom SV Thüle das Feld verlassen. Er hatte sich ein wiederholtes Foulspiel geleistet. Dafür bekam er vom Schiedsrichter die gelb-rote Karte (65.). In Unterzahl brachen die Gäste allerdings nicht ein. Im Gegenteil: In der 73. Minute beförderte Claas Göken einen Distanzschuss zum 2:0 in die Garreler Maschen.

Die Garreler blieben ebenfalls cool in der Hitze des Gefechts und schalteten in den „Alles-oder-Nichts-Modus“ um. Sie stürmten, was das Zeug hielt. Raphael Looschen gelang nach Vorarbeit von Semir Becovic der Anschlusstreffer (75.). Sieben Minuten später traf Nermin Becovic nach Zuspiel von Zejnilovic zum 2:2. Kurz vor Spielende krönte Zejnilovic sein Comeback mit einem Schuss in die lange Ecke des Thüler Tores, und somit führten die Garreler erstmals in dieser Partie (87.). Doch damit war der Schlusspunkt noch lange nicht gesetzt.

Quasi im Gegenzug glich Thüles Abwehrspieler Max Wilken aus (88.). Im Anschluss folgte kein Schlusspunkt, sondern ein Ausrufezeichen. Dies setzten die Hausherren in Person von Raphael Looschen, der mit seinem Tor für den 4:3-Endstand sorgte (90+2).

Tore: 0:1 Hassan (52.), 0:2 Claas Göken (73.), 1:2 Raphael Looschen (75.), 2:2 Nermin Becovic (82.), 3:2 Zejnilovic (87.), 3:3 Wilken (88.), 4:3 Raphael Looschen (90+2).

BVG: Koschmieder - Oltmann, Hasanbasic (70. Vossmann), Patrick Looschen, Zejnilovic, Pascal Looschen, Raphael Looschen, Fink, Nermin Becovic, Pham (80. Siemer), Bauer (65. Semir Becovic).

SVT: Hagen - von Lewen, Boicu, Wilken, Claas Göken, Ostendorf, Robert Göken, Tekce, Wedermann (81. Johannes Göken), Cebotari (87. Runden), Vogel (13. Hassan).

Sr.: Meermann (Vechta).

Weitere Nachrichten:

BV Garrel | BVG | Fußball-Bezirksliga | SV Thüle | SVT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.