• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Intensive Vorbereitungen auf Derby

04.10.2019

Garrel /Thüle Es ist die Frage aller Fragen. Wird das mit Spannung erwartete Derby am Sonntag, 15 Uhr, in der Fußball-Bezirksliga zwischen dem Gastgeber BV Garrel und seinem Rivalen SV Thüle angepfiffen, oder fällt die Partie aufgrund des schlechten Wetters aus? Garrels Trainer Alket Zeqo zeigte sich am Donnerstag optimistisch, was diese Frage anging: „Am Mittwochabend sah der Platz gut aus. Deshalb gehen wir davon aus, dass gespielt wird.“

Zumal die Garreler in dieser Woche trotz des Wetters nicht mit angezogener Handbremse trainieren. Am Dienstag waren sie in der Soccerhalle, am Mittwoch auf dem Platz, und auch an diesem Freitag ist Training unterm Himmelszelt angedacht. „Regen hin, Regen her. Wir ziehen das Training durch“, sagt Zeqo. Beim BV Garrel ist Nermin Becovic zurück im Kader. Ob er auch gleich zur Startelf gehören wird, werde sich noch entscheiden, sagt der Garreler Trainer. Nicht mit von der Partie sein werden Trung Pham, Dominik Diekmann und Tom Lizenberger. Zeqo erwartet einen starken Gegner. Thüle habe einen Superlauf und werde, genau wie sein Team, hochmotiviert an die Aufgabe herangehen.

Seit Dienstagabend bereiten sich die Thüler intensiv auf ihren Gegner vor. Sie wissen, welche Bedeutung diese Partie für das Umfeld hat. Die Trainer Michael Macke und Sebastian Thunert wissen außerdem um die Qualitäten der Garreler Mannschaft. „Wir wissen auch, dass wir uns am Sonntag von der Leistung her steigern müssen. Denn zuletzt haben wir zweimal nicht gut gespielt“, sagt Macke. Dass der SV Thüle das Prestigeduell ohne seinen Topstürmer Hani Hassan bestreiten muss, dürfte schmerzhaft sein. Hassan ist ab 1. Oktober bei der Bereitschaftspolizei in Braunschweig und steht erstmal nur noch sporadisch zur Verfügung. „Sicher ist das schon ein Verlust für uns“, sagt Macke. Er hofft, dass nun die anderen Offensivkräfte wie zum Beispiel Stefan Vogel und Johannes Göken in die Bresche springen werden.

Die Intensität des bevorstehenden Spiels werde hoch sein, sagt Macke. „Kein Zweifel. Ich erwarte ein Derby, in dem es in den Zweikämpfen richtig zur Sache gehen wird.“ Zugleich sehen die Thüler das Spiel auch als eine Art Belohnung an. „Durch unseren guten Lauf haben wir uns ein schönes Topspiel erarbeitet“, freut sich Macke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.