• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Thüler drehen Spieß im Prestigeduell um

23.10.2017

Garrel /Thüle Nach zwei Derbypleiten in der vergangenen Saison haben die Bezirksliga-Fußballer des SV Thüle diesmal den Spieß umgedreht. Am Samstag setzten sie sich beim Rivalen BV Garrel mit 2:1 (1:1) durch. Allerdings erwischten die Thüler keinen optimalen Start in die Partie.

In der neunten Minute versuchte Robert Göken, eine Garreler Hereingabe mit dem Kopf zu klären. Doch seine Kopfballabwehr schlug im eigenen Tor ein, und der hinter ihm lauernde Garreler Andre Schöning brauchte somit nicht mehr einzugreifen. Der Führungstreffer der Garreler kam nicht von ungefähr. „Das ging schon in Ordnung, da wir in den ersten 25 Minuten die Struktur in unserem Spiel haben komplett vermissen lassen“, ärgerte sich Thüles Trainer Julian Lammers später.

Erst nach einer guten halben Stunde lief es bei den Gästen besser. Quasi mit dem Pausenpfiff erzielte Stefan Vogel den Ausgleich (45.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Halbzeit hatten die Thüler mehr Ordnung in ihrem Spiel. Die erste Chance zur Führung vergab Nihat Tekce. Er düste zwar mit Ball am Keeper vorbei, doch sein Schuss strich auch am Garreler Tor vorbei.

In der Folgezeit vergaben auch Matthias Wedermann und Leo Baal Chancen zur Führung. In der 70. Minute durften Thüles Anhänger jedoch jubeln. Nach einer Flanke von Baal nickte Horst Elberfeld zur 2:1-Gästeführung ein.

Nun ließ der BVG nichts mehr anbrennen. Außerdem spielte den Gästen der Platzverweis von Schöning in die Karten. Dieser hatte in der 75. Minute nach einem Foul an Wedermann die gelbe Karte gesehen. Sekundenbruchteile später handelte er sich wegen Meckerns die Ampelkarte ein.

In Überzahl änderten die Thüler ihre Spielweise. Lammers nahm mit Wedermann einen Stürmer heraus. Dafür kam Felix Speckmann rein, um das Mittelfeld zu stärken. Anschließend spielten die Thüler die Partie sauber herunter. Zwei Minuten vor Ende hatte Baal noch die Chance zu erhöhen, aber sein Schuss krachte an die Latte.

Garrels Trainer Marcel Wolff ärgerte sich über die knappe Niederlage: „Aufgrund des Spielverlaufes und der Chancenanzahl auf beiden Seiten wäre ein Punkt verdient gewesen“, meinte er. Seine Mannschaft habe nie aufgegeben und hätte bis zur Pause ein, zwei Tore mehr erzielen können. Er lobte die Einstellung seiner Truppe. Wille und Moral hätten zu 100 Prozent gestimmt.

Wie im Vorfeld angekündigt, habe sein Team die Thüler richtig geärgert. Der Gegner sei dann auch am Ende erfahren und reif genug gewesen, die Führung über die Zeit zu retten. Er sei stolz auf die Mannschaft, die einem Titelanwärter das Leben 90 Minuten lang schwer gemacht habe.

Tore: 1:0 Robert Göken (9., Eigentor), 1:1 Stefan Vogel (45.), 1:2 Elberfeld (70.).

BV Garrel: Bley - Schöning, Meyer (72. Serin), Pascal Looschen, Raphael Looschen, Fink, Siemer, Swoboda, Diekmann, Hermes (77. Bartel), Bauer.

SV Thüle: Hagen - Latta, Claas Göken, Ostendorf, Robert Göken, Johannes Göken (65. Elberfeld), Tekce (88. Runden), Bengü, Vogel, Baal, Wedermann (79. Speckmann).

Schiedsrichter: Bergmann (Bramsche).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.