• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Verschuren wird BVG trainieren

15.05.2018

Garrel Handball-Drittliga-Aufsteiger BV Garrel wird mit einer Spielertrainerin in die kommende Saison gehen. Reene Verschuren, 32-jährige Niederländerin und erfolgreiche Rückraumschützin zu Bundesligazeiten mit dem SV Garßen-Celle, wird den Neuling in das Abenteuer Dritte Liga begleiten.

Im Januar hatte das Garreler Teammanagement die Trainerfrage eigentlich schon frühzeitig gelöst und Grzegorz „Gunio“ Goscinski als Trainer verpflichtet. Doch krankheitsbedingt musste Goscinski nun absagen. „Kandidaten zu finden, die qualifiziert, interessiert und vor allem verfügbar sind, war wirklich sehr arbeitsintensiv“, sagte Thomas Grotjan vom BVG-Management.

In Verschuren wurde die Identifikationsfigur im Handball gefunden, die in Celle seit 2008 als Spielerin des Bundesligisten zu den 15 besten Torschützinnen der Liga zählte, 2013/2014 bei Bayer Leverkusen Europokal-Atmosphäre schnupperte. Nach dem unrühmlichen Ende der Ära SV Garßen-Celle kehrte Verschuren im Juli 2017 zurück als Spielerin des Landesligisten SV Altencelle und feierte vor Kurzem die Meisterschaft. Außerdem trainierte die Pädagogin die Landesliga-Männer HBV Celle. Verschuren ist B-Lizenz-Inhaberin und plant, die A-Lizenz zu erwerben.

Beim BV Garrel wird sie, unterstützt von Co-Trainer Jonas Kettmann, neben dem Drittligisten die weibliche Jugend C betreuen. „Wir sind sehr glücklich über die Zusage von Reene. Ihre langjährige Bundesligaerfahrung wird uns beim Projekt ,Dritte Liga’ sehr hilfreich sein“, sagte Abteilungsleiter Norbert Bruns.

Jürgen Schultjan
Lokalsport
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2806

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.